Der Senat der Hochschule Biberach beschließt unter Berücksichtigung der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) 1998 veröffentlichten und 2013 überarbeiteten (Verabschiedung am 3. Juli 2013) Empfehlungen „Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" und vom 185. Plenum der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) am 6. Juli 1998 beschlossenen Empfehlungen „Zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten in den Hochschulen" die nachfolgenden Richtlinien. Die Hochschule Biberach gibt diese Regeln bekannt und verpflichtet ihre Mitglieder darauf. Diese Regeln sollen fester Bestandteil der Lehre und Forschung sein.

Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis