Das Labor hat als integrativer Bestandteil des Lehrgebietes Verkehrswesen die wichtige Aufgabe, dem Studierenden den fachgerechten Umgang mit allen Baustoffen, die im Verkehrswegebau zum Einsatz kommen, zu vermitteln.

Im wesentlichen handelt es sich dabei um Mineralien und Bindemittel. Im Rahmen praktischer Übungen lernt der Student für einen ganz bestimmten Verwendungszweck zum Beispiel für eine Straße, eine Fußgängerzone, eine Park and Ride-Anlage oder einen Busbahnhof einen adäquaten Belag zu entwickeln. Entsprechend den Regeln der Technik werden Frostschutz- und Kiestragschichten sowie bituminöse Mischgüter zusammengestellt, geprüft und anhand technischer Kriterien und Parameter wie Kornverteilung, Hohlraumgehalt, Stabilität, Bindemittelgehalt, etc., durch den Studierenden beurteilt.