Mitarbeiter/in für das Forschungsmanagement für das Institutszentrum für Angewandte Forschung

An der Hochschule Biberach ist im Institutszentrum für Angewandte Forschung (IAF) zum 01. November 2014 die Stelle einer/s
 
Mitarbeiters/in für das Forschungsmanagement
 
zu besetzen.
 
Das IAF koordiniert die Forschungs- und Entwicklungsprojekte der verschiedenen Fachinstitute der Hochschule Biberach und unterstützt den Wissens- und Technologietransfer.
 
Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der WissenschaftlerInnen bei der Beantragung und administrativen Durchführung von Drittmittelprojekten, dazu gehören u.a.
    • Information über Fördermaßnahmen, Beratung, Kalkulation und Formalprüfung im Rahmen der Antragstellung bzw. Projektanbahnung
    • Akquisition von Forschungspartnern
    • Kontakt mit nationalen und internationalen Fördermittelgebern
  • Koordination von Verbundanträgen und interdisziplinären Projekten an der Hochschule
  • Netzwerkarbeit
  • Berichtswesen über die Forschungsaktivitäten der Hochschule
  • Organisation und Vorbereitung interner und externer Veranstaltungen
  • Unterstützung des Institutsleiters bei der Gremienarbeit sowie beim Wissens- und Technologietransfer
 
Ihr Profil:
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt mit technischer, naturwissenschaftlicher oder betriebswirtschaftlicher Ausrichtung
  • Team- und Organisationsfähigkeit
  • Selbstständiger, systematischer Arbeitsstil und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten
  • Fundierte Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen
  • Vertrautheit mit Hochschulstrukturen und Erfahrung im Wissenschaftsmanagement oder Wissens- und Technologietransfer sind von Vorteil
 
Die Einstellung erfolgt zunächst befristet auf zwei Jahre. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Im Zuge der Gleichstellung freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.
 
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 05.09.2014 an die Hochschule Biberach
 
HBC Hochschule Biberach | Personalabteilung
Karlstr. 11, 88400 Biberach, Tel. Nr. 0 73 51/5 82-1 20
www.hochschule-biberach.de

Hier finden Sie die Druckversion der Stellenanzeige.


Wissenschaftl. und geschäftsführende/r Leiter/in des Zentrums für Wissenschaftl. Weiterbildung sowie Akadem. Mitarbeiter/in zur wissenschaftl. Mitarbeit

An der Hochschule Biberach sind ab sofort folgende Stellen zu besetzen:
 
Wissenschaftlicher und geschäftsführender Leiter (m/w)
des Zentrums für Wissenschaftliche Weiterbildung – ZenWissWeit
(Kennziffer ZenWissWeit 01)
 
Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen des Projekts „Strukturierte Weiterbildungsmaßnahmen im ländlichen Raum - Gründung eines Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung -
ZenWissWeit", welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" gefördert wird. Ziel des Projekts ist es, die bisherigen - auch in Kooperation mit der Akademie der Hochschule angebotenen - Weiterbildungsangebote wissenschaftlich fundiert zu bündeln, zu strukturieren und weiter auszubauen.
 
Ihr Aufgabengebiet:

  • Aufbau sowie wissenschaftliche und geschäftsführende Leitung des Zentrums für Wissenschaftliche Weiterbildung
  • Auf- und Ausbau gezielter Weiterbildungsmöglichkeiten für die Region sowie deren Implementierung
  • Organisation interner Schulungen zu Konzepten und Didaktik in der Weiterbildung
  • Netzwerkerweiterung und -pflege zwischen Hochschulen, Unternehmen, Kommunen und Verbänden
  • Entwicklung eines Monitoring-Konzepts und Verantwortung für dessen Durchführung
  • Verantwortliche Bearbeitung der wissenschaftlichen Fragestellungen des Projekts
 
Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise im Bereich der Sozial-/Geisteswissenschaften, sowie Promotion
  • Teamfähigkeit, proaktive, strukturierte und systematische Arbeitsweise sowie hohe kommunikative Kompetenzen
  • Kenntnisse oder praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Weiterbildung
  • Bereitschaft zur aktiven Mitgestaltung der strategischen Entwicklung der Hochschule

  • Von Vorteil wären
    • Leitungserfahrung und damit verbunden auch Erfahrungen im Projektmanagement
    • Kenntnisse im betriebswirtschaftlichen Bereich, in Statistik und in Methoden der empirischen Sozialforschung (z. B. Monitoring) sowie mit Datenbanken
    • Vertrautheit mit Hochschulstrukturen und praktische Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und im Bereich der digitalen Medien
 
 
Akademische/r Mitarbeiter/in zur wissenschaftlichen Mitarbeit im Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung – ZenWissWeit
(Kennziffer ZenWissWeit 02)
 
Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen des Projekts „Strukturierte Weiterbildungsmaßnahmen im ländlichen Raum - Gründung eines Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung -
ZenWissWeit", welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" gefördert wird. Ziel des Projekts ist es, die bisherigen - auch in Kooperation mit der Akademie der Hochschule angebotenen - Weiterbildungsangebote wissenschaftlich fundiert zu bündeln, zu strukturieren und weiter auszubauen.
 
Ihr Aufgabengebiet:
  • Wissenschaftliche Mitarbeit im Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung
  • Mitarbeit beim Auf- und Ausbau gezielter Weiterbildungsmöglichkeiten für die Region sowie deren Implementierung
  • Unterstützung bei Netzwerkerweiterung und -pflege zwischen Hochschulen, Unternehmen, Kommunen und Verbänden
  • Projektmonitoring
  • Mitarbeit bei der Bearbeitung der wissenschaftlichen Fragestellungen des Projekts
 
Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise im Bereich der Sozial-/Geisteswissenschaften
  • Organisationsfähigkeit
  • Erfahrung auf dem Gebiet der Weiterbildung oder ähnlichen Bereichen
  • Kenntnisse im betriebswirtschaftlichen Bereich, idealerweise in Statistik und in Methoden der empirischen Sozialforschung (z. B. Monitoring) sowie mit Datenbanken
  • Vertrautheit mit Hochschulstrukturen und Erfahrung im Wissenschaftsmanagement sind von Vorteil
Die Einstellung ist zunächst befristet bis 31.01.2018. Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Bei der Kennziffer ZenWissWeit 01 kann die Vergütung bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen bis EG 14 liegen.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Im Zuge der Gleichstellung freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.
 
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer bis 05.09.2014 an die Hochschule Biberach. Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen können Sie per Mail an Frau Prof. Dr. Schafmeister (schafmeister@hochschule-bc.de) richten.

HBC Hochschule Biberach| Personalabteilung
Karlstr. 11, 88400 Biberach
www.hochschule-biberach.de

Hier finden Sie die Druckversion der Stellenanzeige.


Wissenschaftl. Mitarbeiter/in in Vollzeit oder Teilzeit

An der Hochschule Biberach ist zum 01.12.2014 oder später die Stelle eines
 
            Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w)
            in Vollzeit oder Teilzeit (mind. 50%)
 
zu besetzen.
 
Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines durch den BMBF-Qualitätspakt finanzierten Programms zur Verbesserung der Studienbedingungen und Lehrqualität. Dieses Programm soll Studienanfängern, die über den 2. oder 3. Bildungsweg an die Hochschule kommen, helfen, Defizite in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern abzubauen und sie auf die neue Lernsituation besser vorzubereiten.
 
Ihr Aufgabengebiet
 

  • Entwicklung von fachspezifischen Förderkursen für Studienanfänger des 2. und 3. Bildungsweges in ingenieurswissenschaftlichen Studiengängen der Hochschule Biberach
  • Koordination und Organisation der Förderkurse
  • Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen der Förderkurse
 
Ihr Profil
 
  • Abgeschlossenes Studium einer Ingenieurswissenschaft, der Mathematik oder der Physik
  • Didaktische Kompetenz
  • Organisationsfähigkeit
 
Die Einstellung ist vorerst befristet bis zum 31.12.2016. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Im Zuge der Gleichstellung freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.
 
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 19.09.2014 an die Hochschule Biberach.
 
HBC Hochschule Biberach| Personalabteilung
Karlstr. 11, 88400 Biberach, Tel. 0 73 51/5 82-1 20
www.hochschule-biberach.de

Hier finden Sie die Druckversion der Stellenanzeige.