Für die Hochschule Biberach soll ein Konzept entwickelt werden, wie Studierende, Mitarbeiter und Professoren in Zukunft emissionsärmer an die beiden Campi gelangen können. Positiver Nebeneffekt soll eine Lösung der überfüllten Parkplatzsituation sein. In einem ersten Schritt wird festgestellt, wie sich die Anfahrtswege und die Art der Anfahrt der genannten drei Personengruppen darstellen.

Weiterhin wird geprüft, ob für diese eine Anfahrt mit unterschiedlichen E-Fahrzeugen (E-Bike, Pedelec, E-Roller, Elektroauto) eine sinnvolle Alternative darstellt. Es soll ein Konzept erarbeitet werden, welches die notwendige Infrastruktur an der HBC zum Laden der Elektrofahrzeuge (u.a. Anzahl Ladesäulen, notwendige Anschlussleistung, etc.) beschreibt. Notwendig ist der Kontaktaufbau zu Firmen mit den Zielen der Kooperation, Informationsbeschaffung und Abschließung von Wartungsverträgen. Rechtliche Fragen wie der Umgang bei Diebstahl, Panne, Unfall, Vandalismus, Sturz und Schäden von Akku oder Elektronik sind abzuklären.

Neben der Infrastruktur soll ein Leasing- oder Verkaufskonzept entwickelte werden, wie die Fahrzeuge den Mitgliedern der HBC zugänglich gemacht werden können. Beinhaltet ist hierbei auch die Abrechnung der Ladevorgänge. Für das Gesamtkonzept soll anschließend eine Werbestrategie entwickelt und eine Imagekampagne durchgeführt werden. Diese umschließt u.a. einen Aktionstag auf dem Campus Stadt.

Schlussendlich soll in Anbetracht der erstellten Konzepte ein Finanzierungskonzept zur Umsetzung des Projektes erarbeitet werden.

Fragen zum Projekt? Prof. Dr. Floß steht gerne als Ansprechpartner zu Verfügung.

Kontakt
Alexander Floß

Prof. Dr.-Ing. Alexander Floß

Wärmesysteme, Hydraulik, Internationalisierung, Kälte -und Wärmepumpentechnik
07351 582-256
07351 582-299
Haus D, Raum D4.33
floss@hochschule-bc.de
Kontakt aufnehmen icon