Die Hochschule Biberach bietet seit dem Sommer 2017 für Studierende der beiden Studiengänge Bachelor Energie-Ingenieurwesen und Master Energie- und Gebäudesysteme die Möglichkeit der Mitarbeit im „Studentischen Ingenieurbüro Biberach".

Hierbei werden folgende Vorteile geschaffen:

Für Studierende

  • Kompetenzentwicklung: Selbstmanagement, praktische Erfahrungen, unternehmerisches Denken,…

  • Finanzierung des Studiums durch Zusatzverdienst bei Mitarbeit an Projekten

  • Kontakt mit potentiellen Arbeitgebern und Orientierung für spätere Karrieremöglichkeiten

  • Kontaktnetzwerk innerhalb der Hochschule zu Studierenden anderer Semester, Professoren und Mitarbeitern

  • Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit durch Expertenberatung

  • Erlernen und Anwenden innovativer Methoden wie „Design Thinking"

  • Kennenlernen des „digitalen Bauens" (u.a. BIM)

Für die Hochschule

  • Praxisbezug des Studiums verbessern

  • Drittmittelanteile steigern

  • Reputation erhöhen

Für Firmen

  • Kurzfristige Aufgaben lösen bzw. Teilprojekte bearbeiten

  • Engagierte Absolventen als neue Mitarbeiter finden

  • Reduzierung von Kosten durch Auslagerung von Teilarbeiten


HBC.Move

Für die Hochschule Biberach soll ein Konzept entwickelt werden, wie Studierende, Mitarbeiter und Professoren in Zukunft emissionsärmer an die beiden Campi gelangen können. Positiver Nebeneffekt soll eine Lösung der überfüllten Parkplatzsituation sein.

Zum Projekt

Mobilität im Wandel
Mobilität im Wandel

Move.Cube

Die E-Rollerflotte HBC Move der Hochschule Biberach erhält ihre eigene Verleih- und Ladestation mit Unterbringung: den Move Cube. Die für das Verleihkonzept notwendige Infrastruktur wird in diesem Gebäude eingeplant und umgesetzt.

Zum Projekt

HBC Cube
HBC Cube

Klimaneutraler Campus HBC

Grundlagenermittlung / Vorplanung mit Dokumentation

Es werden alle wesentlichen, energetischen Kenngrößen, wie die Jahresverbräuche und Jahresverläufe von Energie- und Wasserverbräuchen, für die einzelnen Gebäude der HBC ermittelt. Hierzu werden vorangegangene Studienarbeiten, der EMAS-Bericht der HBC und an der Hochschule aufgenommene Messwerte zusammengetragen.

HBC Campus Stadt
HBC Campus Stadt

Alle ermittelten Größen werden anschließend in Hinblick auf ihre Bezugsquellen bewertet und in Form von Gebäudesteckbriefen dargestellt. Zusätzlich wird eine ausführliche Dokumentation erstellt, mit deren Hilfe Synopsen durchgeführter studentischer Arbeiten zum Thema klimaneutraler Campus verdeutlicht werden.

In der Phase der Vorplanung wird ein Gesamtkonzept zur Reduzierung von Energieverbräuchen durch z.B. Optimierungen im Betriebsablauf und mögliche energetische Sanierungen (z.B. Gebäudehülle und Anlagentechnik) erstellt. Auf dieser Grundlage wird das auf dem Hochschulgelände zur Verfügung stehende Potential an erneuerbaren Energiequellen abgeschätzt und ein Konzept zur Einbindung regenerativer Energie erarbeitet und dokumentiert.

Ideengenerierung

Ein hohes Maß an Kreativität, Fachwissen und Unvoreingenommenheit – durch die neutrale und frische Sichtweise unserer studentischen Mitarbeiter, gepaart mit dem neuesten Fachwissen, können innerhalb kürzester Zeit Lösungsansätze generiert werden. Hierbei findet verstärkt die Innovationsmethode des Design Thinking mit seinem reichhaltigen Angebot an Kreativitätstechniken Anwendung.
 

Energetische Optimierung

Durch ein vorausgehendes Monitoring mit messtechnischer Evaluierung, gestützt durch den Einsatz neuester Simulationstechniken, können Optimierungspotentiale abgeschätzt werden. Im Bereich der Energie- und Gebäudesysteme werden hierbei durch den Einsatz erneuerbarer Energien, einer Optimierung von Gebäude- und Anlagentechnik, sowie von Prozessabläufen Energien eingespart, Kosten gesenkt und Ressourcen geschont.
 

Systemdenken

Die größeren Zusammenhänge betrachten – im Studienfeld Energie-Ingenieurwesen wird hierauf großen Wert gelegt. Die Interaktion einzelner Komponenten untereinander und deren Auswirkungen auf das Systemverhalten sind ausschlaggebend für ein schlüssiges und effizientes Gesamtkonzept.


Bei Fragen hilft Ihnen das Studentische Ingenieurbüro gerne weiter.

Kontakt

Studentisches Ingenieurbüro

Haus D, Raum D 2.47
studentisches-ingenieurbuero@hochschule-bc.de
Kontakt aufnehmen icon