Aktuelle Information: Aufgrund der derzeitigen Corona-Lage ist die Veranstaltung leider für externe BesucherInnen nicht geöffnet.

Eine Vortragsreihe mit komplexen Fragestellungen aus bautechnischer Perspektive: Bauingenieure im Dialog: Stadt - Land - Fluss - Infrastrukturen im Klimastress

Der Klimawandel verändert die Niederschlagsmuster, Starkregen führen zu Überflutungen und die Grundwasserpegel sinken. Stadtplaner und Wasserversorger sind alarmiert. Die Anforderungen an die Energie und Ressourceneffizienz im Bauwesen steigen und nachhaltige Baustoffe sind zu entwickeln. Nicht nur die Witterung, auch unsere zunehmende Mobilität greift die Brückenbauwerke an, zuverlässige Zustandsbewertungen
sind lebenswichtig.

Vierter Vortrag der Reihe mit Steve Endel und Andrea Röhrer

Gänstorbrücke Ulm/Neu-Ulm: Monitoring zur Dauerüberwachung des Alterungsprozesses bis zum Ersatzneubau

Die im Jahr 1950 gebaute Gänstorbrücke verbindet die Städte Ulm und Neu-Ulm über die Donau hinweg. Das über 70 Jahre alte Bauwerk weist einige Schäden auf, welche in naher Zukunft einen Ersatzneubau erforderlich machen. Steve Endel, Abteilungsleiter Verkehrsinfrastruktur, und Andrea Röhrer, Sachgebietsleiterin Ingenieurbau der Stadt Ulm, stellen die erforderlichen Maßnahmen zum Erhalt der 82,40 Meter langen Spannbetonbrücke sowie zur Beurteilung des Zustands während der Restnutzungsdauer und das Vorgehen zum Ersatzneubau vor.

Die Veranstaltung findet in Präsenz statt, im Audimax der Hochschule Biberach – es gilt die tagesaktuelle Corona-Verordnung.

Headerbild: freepik.com