HBC.Studiengang Architektur

// architecture

Alva Aalto Ausstellung in Biberach

Alvar Aalto: Humanes Bauen mit Natur und Licht

Ausstellung im Rathaus Biberach vom 4.11.2015 bis zum 25.11.2015
Eröffnungsveranstaltung mit einer Einführung durch den Kurator Hans-Joachim Kraft Donnerstag, den 5. November 2015 um 18 Uhr

Alvar Aalto ist einer der großen Architekten und Designer des 20.Jahrhunderts. Er war einer der ersten und einflussreichsten Architekten Finnlands in der Bewegung der internationalen modernen Architektur. Er führte Finnland in die Moderne und genießt bis heute sehr hohes Ansehen, nicht nur in seinem Land. Alvar Aalto steht für eine humane Ausrichtung in der modernen Architektur  mit einer starken Bindung an Handwerk und Material.
Als Mitglied des CIAM (internationaler Kongress moderner Architektur) stand er in enger Verbindung mit anderen weltweit tätigen Architekten und hatte so großen Einfluss auf die Architekturbewegungen nach dem 2. Weltkrieg auch außerhalb seines Landes.
Drei grundlegende Prinzipien ziehen sich wie ein roter Faden durch Aaltos Gesamtwerk und sind ein zentraler Gegenstand der Ausstellung. Im Mittelpunkt aller Planungen steht der Mensch (humaner Funktionalismus). Aalto's  Architektur schöpft aus dem Ort, an dem sie gebaut wird und bedient sich einfühlsam der Vorraussetzungen, die Natur und Landschaft bieten. Die in diesem Umfeld realisierte Architektur wird plastisch erlebbar durch Licht, natürliches Sonnenlicht, häufig kombiniert mit künstlichem Licht aus aus eigens gestalteten Leuchten.

Die Austellung wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von:
      Alvar Aalto Museum/ Archiv Jyväskylä Finnland
      Fa.Artek Helsinki Finnland
      Deutsch-Finnische Gesellschaft Baden-Württemberg , Siegfried Breiter
      Alvar Aalto Gesellschaft, Deutschland
      Professor Asmus Werner Hamburg
      Hans Joachim Kraft, Stuttgart (Kurator)
      Prof. Dr. Dieter M. Hörmann, Stuttgart
      Prof. Dr. Michael Koch, StuttgartHugo

Foto: Hugo-Häring Gesellschaft

zurück