Ab dem Sommersemester 2017 bietet die Hochschule Biberach in allen Bachelor-Studiengängen die Möglichkeit, im Studienmodell Bachelor-International zwei Semester im Ausland zu verbringen. Nicht nur Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenz werden verbessert, der zweisemestrige Auslandsaufenthalt wirkt sich auch positiv auf den Lebenslauf aus.
 
Die Entscheidung für den „Bachelor International" treffen die Studierenden nicht vor, sondern während des Studiums. In der Regel dienen die ersten beiden Semester der Orientierung und dem Grundlagenstudium, danach können sie sich für das Studienmodell bewerben.
 
Das Studienmodell „Bachelor International" ist ein strukturiertes Programm innerhalb des eigentlichen Studiums. Teilnehmer absolvieren insgesamt 240 Leistungspunkte (ECTS); zum Abschluss ihres Studiums erhalten sie ein zusätzliches Abschlusszertifikat. Betreut werden die TeilnehmerInnen des Programms durch das Akademische Auslandsamt (AAA) an der HBC sowie den/die Auslandsbeauftragte(n) des Studienganges.
 



 

Bewerbung / Auswahlsatzung


Studierende, welche sich für das Studienmodell Bachelor-International bewerben wollen, müssen die Bewerbungsunterlagen lt. Auswahlsatzung bis zum Bewerbungsende 31.03. / 15.10.  im Akademischen Auslandamt (AAA) abgeben.

Die Auswahlsatzung der Fakultät Betriebswirtschaft für das Studienmodell Bachelor-International tritt zum erstem Mal für Studierende in Kraft, welche im Sommersemester 2017 das Bachelorstudium begonnen haben. Die Bewerbung erfolgt i.d.R. im Laufe des zweiten / Beginn des dritten Bachelorsemesters.

Bereits immatrikulierte Studierende, welche sich ebenfalls für das Studienmodell Bachelor-International bewerben wollen, müssen die Bewerbungsunterlagen lt. Auswahlsatzung ebenfalls zum Bewerbungsende im AAA abgeben. Hier wird der Prüfungsausschuss im Einvernehmen mit dem/r Auslandsbeauftragten des Studienganges individuelle Entscheidungen herbeiführen.