Zunehmend spielt die Internationalisierung eine bedeutende Rolle in der Wirtschaft. Dies wird zukünftig noch verstärkter zur Geltung kommen. Daher ist die Fakultät Betriebswirtschaft mit dem Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Bau und Immobilien) und Masterstudiengang Betriebswirtschaft mit den Studienschwerpunkten (Bau und Immobilien) oder (Energiewirtschaft) bestrebt, Absolventen auch künftig so gut wie möglich darauf vorzubereiten. Natürlich sind diese Bemühungen bereits in der Vergangenheit zum Ausdruck gekommen. Dennoch ist die Fakultät bestrebt, diese Ansätze weiter auszubauen und somit die Startbedingungen noch besser zu gestalten. Dies ist auch im Sinne des Bologna-Prozesses, der vorsieht, die internationalen Wettbewerbsmöglichkeiten zu verbessern. Die ersten Ansätze sind bereits mit der Umstellung von Diplom zum Bachelor und Master erfolgt, womit europaweit vergleichbare Abschlüsse sichergestellt werden. Zugleich wurde dadurch die internationale Mobilität der Studierenden erheblich verbessert. Ebenso ist die Qualitätssicherung an der Hochschule Biberach signifikant verbessert und weiterentwickelt worden. Die Fakultät Betriebswirtschaft ist ständig bestrebt, die Internationalisierung weiter zu verbessern und auszubauen.

 

Internationalisierungskonzept des Studienganges

Englischsprachige Vorlesungen

Englischsprachige Vorlesungen im Einzelnen




Die International Student Idendity Card (ISIC)...