Was ist Autoload?
Mit diesem Verfahren wird Ihre Chipkarte bei Erreichen eines Mindestguthabens nach Ihrer Zustimmung automatisch an jeder Kasse aufgewertet. Der Betrag wird von Ihrem hinterlegten Konto abgebucht. Das Aufwerten an den Aufwertegeräten kann so entfallen.

Wo kann ich an Autoload teilnehmen?
Das Autoload-Verfahren gibt es an der Universität Ulm und an der Hochschule Ulm. Wie bekomme ich Autoload? Sie müssen sich einmal an den Anlaufstellen (siehe unten) registrieren lassen. Bringen Sie hierzu Ihre EC-Karte und Ihre Chipkarte mit Bild oder EC-Karte, Chipkarte und amtliches Ausweisdokument mit. Der automatische Aufwertbetrag (mind. 10 Euro) und der Mindestbetrag, ab dem wieder aufgeladen werden soll, werden von Ihnen festgelegt

Wo kann ich aufladen?
Die automatische Aufladung ist an den Kassen der Mensa möglich. An den EC-Aufwertern benötigen Sie wie bisher Ihre EC-Karte zum Aufwerten

Wie oft und wieviel kann ich aufladen?
Die maximale Aufladung beträgt aus Sicherheitsgründen 120 Euro (Achtung: befinden sich z.B. 119 Euro auf der Karte und Sie geben für 2 Euro Leergut am Automaten zurück, wird die Karte gesperrt und muss im Rechnungswesen wieder entsperrt werden). Aufladungen sind täglich mehrfach möglich. Wie funktioniert die Aufladung an der Kasse? Wenn Sie an eine Kasse kommen und der von Ihnen festgelegte Mindestbetrag unterschritten wird, werden Sie von der Kassenkraft gefragt, ob die Karte automatisch aufgewertet werden soll. Nur nach Ihrer Zustimmung wird der gewünschte Betrag aufgewertet. Über den Aufwertungsvorgang erhalten Sie einen Beleg.

Änderung von Betrag, Limit und Bankverbindung
Eine Änderung von Betrag, Limit und Bankverbindung ist jederzeit möglich. Wenden Sie sich dazu an die Anlaufstellen (siehe unten) oder per Mail an chipkarte@studierendenwerk-ulm.de. Bei Änderung der Kontoverbindung wird eine erneute Registrierung mit Einzugsermächtigung notwendig. Widerruf der Einzugsermächtigung: Sie kommen persönlich oder schicken eine E-Mail an die Anlaufstellen. Wir brauchen die Kartennummer (wurde auf der Ausfertigung der Einzugsermächtigung vermerkt) und die hinterlegte Kontonummer. Und wenn ich die Chipkarte verliere? Wenn Sie Ihre Chipkarte verloren haben, lassen Sie die Karte sperren. Hierzu müssen Sie Ihre EC-Karte mitbringen. Mit der Sperrung erlischt automatisch die Einzugsermächtigung. Das Guthaben auf der Karte kann bei Verlust nicht erstattet werden - wie Bargeld.


Formular für das Lastschriftverfahren

Das Formular für das Lastschriftverfahren können Sie hier downloaden.