HBC.Artikel_Akademie der Hochschule Biberach

Masterprogramm erfolgreich akkreditiert: Gutachter loben Ausrichtung und Aufbau des Steuerlehre-Studiums

 

Für Bachelorabsolventen aus den Bereichen Wirtschaft, Steuer und Jura bietet die Hochschule Biberach (HBC) das weiterführendes Masterstudium „Taxation / Steuerlehre" an. Nun wurde das Master-Programm erfolgreich ohne Auflagen akkreditiert und damit in seiner Ausrichtung und seinem Curriculum bestätigt.

Der berufsbegleitende Studiengang bereitet auf das abwechslungsreiche und gleichermaßen anspruchsvolle Berufsbild Steuerberater vor. Einen besonderen Fokus legt die HBC dabei auf die Bau- und Immobilienwirtschaft sowie auf die Energiewirtschaft, beides Schwerpunkte im Lehrangebot der Hochschule. Bei dem Weiterbildungsangebot handelt es sich um eine Kooperation von HBC, Akademie der Hochschule Biberach sowie dem bundesweit aufgestellten Steuerlehrgängen Dr. Bannas.

„Mit dem Masterstudium erwerben die Teilnehmenden den akademischen Grad Master of Arts und werden parallel ideal auf die Steuerberaterprüfung vorbereitet", beschreibt Professor Gerhard Girlich einen wichtigen Mehrwert des berufsbegleitenden Qualifizierungsangebotes. Zudem eröffne das Programm den Studierenden ein „wertvolles Netzwerk aus Experten und Praktikern", so der Studiengangsleiter, der an der Hochschule Biberach Steuerlehre und Rechnungswesen unterrichtet.

Für das Akkreditierungsverfahren bewertet die Jury der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation), einer Stiftung zur Sicherung von Transparenz und Qualität im Bildungsbereich, u. a. die Kriterien Positionierung des Studienganges im Bildungsmarkt und Praxiskenntnisse des Lehrpersonals. Auch die Beratung für Studieninteressierte und die Betreuung der Studierenden spielten in dem Verfahren eine Rolle.

In allen Kategorien konnten die Kooperationspartner mit ihrem Angebot überzeugen. So heißt es im Akkreditierungsbericht u.a., dass der berufsbegleitende Studiengang den Bereich der Steuerlehre fundiert im Fokus habe und stimmig aufgebaut sei. Auch begrüßt das Gutachtergremium, dass „die Studierenden in den einzelnen Modulen die Inhalte diskutieren und unter Berücksichtigung der einschlägigen Rechtsprechung reflektieren". Auch dass der Master-Studiengang in den einzelnen Themenbereichen die Auffassung der Finanzverwaltung einbezieht, stieß bei den Gutachtern auf positive Resonanz, da die Teilnehmenden „umfangreiche Kenntnisse im Steuerbereich erwerben und kritisch hinterfragen können". Entsprechend folgte der Akkreditierungsrat dem Votum der FIBAA und akkreditierte den Studiengang ohne Auflagen.

Befragt wurden zudem Studierende verschiedener Weiterbildungsstudiengänge der HBC sowie der Akademie. In Interviews konnte sich die Jury nach eigenen Angaben davon überzeugen, „dass die Hochschule für die Studierenden stets erreichbar und darüber hinaus sehr bemüht ist, sie durch das Studium zu begleiten".

„Uns ist bewusst, dass gerade ein berufsbegleitendes Studium viel abverlangt", sagt Pascal Steinert, stellvertretender Geschäftsführer der Akademie der Hochschule Biberach. Umso wichtiger sei es, dass sich die Teilnehmenden mit allen Fragen und Anliegen gut aufgehoben fühlen. „Diese gute Betreuung wird uns durch unsere eigenen Evaluationen bestätigt – und nun auch durch die Akkreditierungsagentur".

 

Weitere Informationen:

Studiendauer: 4 Semester, inkl. Masterthesis

Studientage: jeweils Freitag & Samstag + e-learning

Studienorte: Stuttgart (reguläre Vorlesungen), Biberach (Auftaktveranstaltungen & Prüfungen)

www.masterstudium.tax

Foto: Der Masterstudiengang "Taxation/Steuerlehre" wurde erfolgreich akkreditiert. Die Urkunde präsentieren die Studiengangsleiter Prof. Norbert Geiger und Prof. Gerhard Girlich (v.l)/Foto: HBC

zurück