HBC.Artikel_HBC_Veranstaltung und Ausstellung

Verantwortung, Vorbild, Transfer: Hochschule stellt Klimaschutzkonzept vor

++++ BITTE BEACHTEN - VERANSTALTUNG ENTFÄLLT ++++
Die Hochschule Biberach (HBC) hat als erste Hochschule in Baden-Württemberg ein Klimaschutzkonzept in Auftrag gegeben, das sie am Donnerstag, 17. Oktober im Rahmen einer Veranstaltung präsentiert (Campus Stadt, Audimax, 19 Uhr).

Zielsetzung für das Konzept ist ein klimaneutraler Campus bis 2040. Dabei sieht sich die HBC getreu dem Motto „global denken, lokal handeln" in der Verantwortung, einen Beitrag zum Klimaschutz als globale Herausforderung zur Sicherung der Lebensgrundlagen zu leisten. Für die Erstellung des Konzeptes hat die HBC mit externen Partnern zusammengearbeitet.
Die Veranstaltung „Klimaschutzkonzept der Hochschule Biberach – Verantwortung, Vorbild, Transfer" beginnt mit einem Impulsvortrag des renommierten Heidelberger SINUS-Institutes (Natur- und Umweltbewusstsein in den sozialen Milieus – Nachhaltigkeit zielgruppenspezifisch kommunizieren", Referent Dr. Christoph Schleer). Im weiteren Verlauf stellen Kanzler Thomas Schwäble sowie Projektleiter Professor Dr. Gotthold Balensiefen Ausgangssituation und Zielsetzung des Vorhabens vor. Anschließend werden die vier Themenbereiche Gebäude und Energie, Mobilität, Freiflächen und Biodiversität sowie Abfall im Rahmen einer Posterpräsentation vorgestellt.  Diese Ausstellung ist bis 25. Oktober an der Hochschule Biberach zu sehen (Gebäude B, 1. OG, Galerie).
Die Veranstaltung ist öffentlich bei freiem Eintritt; eine Anmeldung ist nicht notwendig.

zurück