HBC.Artikel_HBC_ZEIT KARRIERE AWARD

Studierendenmarketing: ZEIT KARRIERE AWARD 2019 geht an die Hochschule Biberach

Die Hochschule Biberach (HBC) ist mit dem ZEIT KARRIERE AWARD ausgezeichnet worden. Seit fünf Jahren ehrt der Verlag wegweisende Anzeigen aus Lehre, Forschung und öffentlichem Dienst. Gekürt werden die besten Einsendungen in den Bereich Stellenanzeigen, Studierendenmarketing und Employer Branding sowie ein Sonderpreis für herausragende Image-Videos. Insgesamt also Oscars in vier Kategorien. Der Award für die beste Imageanzeige im Studierendenmarketing ging an die HBC. Auf Platz 2 konnte sich die Technische Hochschule Deggendorf positionieren, auf Platz 3 die KollegInnen von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.
 
 
Eingereicht wurden über 130 Anzeigen, aus denen die Experten-Jury in vier Kategorien die Top 10 auswählten; nach der Jury-Auswahl war - wie gewohnt - das Votum tausender Nutzer von ZEIT ONLINE und academics final entscheidend. Die diesjährigen Juroren waren Prof. Dr. Uwe Kanning (Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Osnabrück), Rotraud Diwan (Geschäftsführerin von Hi! Employer Branding Strategies), Stefan Wegner (Geschäftsführer von Scholz & Friends) und Daniela Chikato (CHIKATO Sales + Recruitment Consulting).
 
Die HBC hatte eine fünfteilieg Anzeigenkampagne für den ZEIT KARRIERE AWARD eingereicht, die konsequent in einer Gestaltungslinie aufgebaut waren. Erschienen war die Kampagne im diesjährigen ZEIT Studienführer. Exemplarisch für die Anzeige der Fakultät Architektur und Energie-Ingenieurwesen (Gebäude- & Energiesysteme) urteilte die Jury: „Das Bildmotiv ist meisterhaft gewählt – zwei Wohnhäuser, die mit ihrem vielen Grün ganz ohne Text schon verkörpern: Hier wurde nachhaltig und innovativ für die Zukunft gebaut. Der Claim „nachhaltig PLANEN" reckt sich ebenso in den Himmel wie die Bauten und steht mit seiner Typo für schlichte Klarheit und Eleganz, wie die Gebäude auch. Da braucht es nicht viel Text, um die Lesenden zu begeistern und sich als angehender Architekt oder Energieingenieur für die Hochschule Biberach zu interessieren."
 
Stellvertretend für die HBC nahmen Renate Einsiedler und Regina Gröschl den Award bei der Preisverleihung in Berlin entgegen. Entwickelt wurde die Kampagne von der Biberacher Grafikerin Katharina Rief und Anette Schober-Knitz, Leiterin des Referates für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der HBC.
 
Die Kampagne war aus Überlegungen heraus entstanden, die in der Arbeitsgruppe Studierendenmarketing der HBC angestellt worden sind; in der AG sind alle Fakultäten und Studiengänge der Hochschule vertreten. Diskutiert wird das künftige gemeinsame Auftreten, also das Gesicht nach außen. Die Anzeigenkampagne wurde als erstes Beispiel umgesetzt. Die preisliche Würdigung stellt also eine Auszeichnung für die gemeinsame Arbeit dar.
Text: Daniela Chikato/HBC

DIE HBC-ANZEIGENKAMPAGNE
 

Foto: Preisverleihung im Berliner Theater in der Schankhalle Pfefferberg/Foto: ©DIE ZEIT_ZKA19_AndreasHenn

zurück