Laufende Forschungsprojekte

Identifizierung prozessrelevanter miRNAs in Produktionszellinien

Im Hinblick auf eine effiziente Prozessoptimierung wäre es vorteilhafter, zelluläre "Schalter" zu kennen, mit denen sich nicht nur einzelne Gene, sondern ganze Stoffwechselwege beeinflussen lassen. Das prinzipielle Potenzial hierfür besitzen miRNAs. In diesem Projekt soll daher durch eine Kombination von Kultivierungs- und Mikroarrayexperimenten untersucht werden, welche miRNAs in CHO- Zellen unter verschiedenen Prozessbedingungen exprimiert werden, um potenziell für eine Prozessoptimierung einsetzbare Schalter des Zellmetabolismus zu identifizieren.

Promotionsprojekt im Rahmen des Kooperativen Promotionskollegs Pharmazeutische Biotechnologie