Das Studium der Industriellen Biotechnologie verbindet Aspekte der Biologie mit technischen Vorgängen. Es ist eine interdisziplinärer Bereich, der Inhalte und Verfahren der Gentechnik, Zellbiologie, Mikrobiologie und Biochemie miteinander verknüpft. In Biberach erforscht der Fachbereich Industrielle Biotechnologie die umwelt- und ressourcenschonende Produktion von Biopolymeren und Feinchemikalien. Die Anwendung der Produkte reicht vom Einsatz als Nahrungsergänzung über Kosmetika bis hin zu Biokunststoffen und Pflanzenschutzmittel.

Praxisorientiert und interdisziplinär ausgerichtet vermittelt der Studiengang Industrielle Biotechnologie der Hochschule Biberach naturwissenschaftliche Grundlagen und ermöglicht damit einen direkten Berufseinstieg in die Industrie. Die theoretischen Vorlesungen werden ergänzt durch umfangreiche Laborpraktika, spannende Exkursionen und individuelle Projektarbeiten. Nach Abschluss des Bachelor of Science besteht die Möglichkeit das Studium fortzuführen und in Kooperation mit der Universität Ulm den Masterabschluss (Master of Science) zu erwerben, der zur Promotion berechtigt.