HBC.Artikel_Hochschulorchester_Konzert_Beethoven

Hochschulorchester spielt Beethoven – HBC gewinnt Yuka Imamine als Solopianistin

Das Orchester der Hochschule Biberach hat unter Leitung von Honorarprofessor Dr. Klaus K. Weigele in einer längeren Probenphase ein anspruchsvolles Programm mit Werken Ludwig van Beethovens erarbeitet und lädt nun zum Semesterabschlusskonzert ein: Am Dienstag, 20. Juni tritt das Hochschulorchsster ab 19 Uhr in der Aula (Gebäude D4) der HBC am Campus Stadt auf.
Mit dieser Aufführung verabschieden sich die Musiker von ihrem Orchestermitglied Rektor Professor Thomas Vogel, der das Hochschulorchester 2012 gegründet hat und seither aktives Mitglied der Formation war. Vogel gibt sein Amt als Rektor der Hochschule Biberach ab September an seinen Nachfolger Prof. Dr. André Bleicher ab, der Anfang Februar durch die Gremien der Hochschule gewählt worden war.
Bei dem Semesterabschlusskonzert kommen die Ouvertüre zu Egmont, f-Moll, op. 84 zur Aufführung sowie die erste Symphonie, C-Dur, op. 21 und das viertes Klavierkonzert, G-Dur, op. 58. Als Solistin konnte Yuka Imamine gewonnen werden. Yuka Imamine wurde in Kobe / Japan geboren und studierte zunächst abendländische Geschichte. Anschließend nahm sie in Deutschland an der Hochschule für Musik und Theater in München das Musikstudium im Hauptfach Klavier bei Prof. Klaus Schilde und Prof. Michael Schäfer auf, das sie 1996 mit dem Konzertexamen erfolgreich abschloss.
Yuka Imamine wurde mehrfach bei vielbeachteten Wettbewerben ausgezeichnet. So gewann sie u. a. den ersten Preis beim "Internationalen Schubert-Wettbewerb" in Dortmund (1993), war Preisträgerin beim internationalen Klavierwettbewerb "E. Porrini" in Cagliari und "Premio Jaen" in Spanien. 1996 gewann sie den ersten Preis beim internationalen Klavierwettbewerb "Alessandro Casagrande" in Terni und 1997 wurde sie Preisträgerin beim Concours "Geza Anda" in Zürich.
Als Solistin konzertiert sie mit renommierten Orchestern und gibt zahlreiche Klavierabende in Europa und Asien. Als Kammermusikerin arbeitete sie u. a. mit Lorin Maazel zusammen.
Ihre neueste Solo-CD aus dem Jahr 2016 mit Werken von Ludwig van Beethoven erzielte besondere Beachtung. Seit 2002 unterrichtet Yuka Imamine als Professorin für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater München. Außerdem gibt sie Meisterkurse in Deutschland, Italien und Japan.
Zu dem Semesterabschlusskonzert sind die Hochschulmitglieder, aber auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und Region eingeladen; der Eintritt für das Konzert ist kostenfrei – eine Anmeldung ist nicht notwendig.
 

Foto: Das Orchester der Hochschule Biberach spielt Werke von Ludwig van Beethoven./Foro: privat

zurück