HBC.Artikel_Kinder-Uni 2017_Bau und Biotechnologie

Kinder-Uni 2017: Kann ein Haus schwimmen?

Der erste von vier Kinder-Uni-Tagen hat in der vergangenen Woche erfolgreich an der Hochschule Biberach (HBC) stattgefunden: Rund 40 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren kamen zum Campus Stadt, um die Workshops "Können Häuser schwimmen?" oder "Wie wir Energie sparen können" zu besuchen. Zu Beginn erhielt jedes Kind einen Kinder-Uni-Ausweis - nach der Veranstaltung durften die stolzen Jungen und Mädchen eine Kinder-Uni-Urkunde der Hochschule Biberach mit nach Hause nehmen.

Die jungen Forscher waren begeistert - die HBC freut sich, weitere Bausteine der Kinder-Uni 2017 am kommenden Freitag sowie am 10. und 17. November anzubieten. Dann geht es um Leichtbau in der Architektur, Geothermie, die Golden Gate Brücke, Strom von der Sonne und die Kunst des Bauens. Am letzten Kinder-Uni-Tag finden die Workshops am Campus Aspach der Hochschule Biberach statt: Hier stehen Themen der Biotechnologie auf dem Programm: "Gefriert das Meer im Winter?" und "Die Stärke der Natur - von der Kartoffel zum Tapetenkleister".

Foto: Im Labor für Wasserbau von Professor Gerhard Haimerl duften die Kinder-Uni-Teilnehmer selbst mit Wasser und Sand experimentieren und einen Damm bauen./Foto: HBC

zurück