HBC.Artikel_Sicherheitsforum Bau_ Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen: Akademie lädt zu Fachforum ein

Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen ist ein wichtiges Thema im Bauwesen und Voraussetzung für einen gelingenden Baubetrieb. Die Akademie der Hochschule Biberach macht sich seit vielen Jahren für diesen wichtigen Aspekt des Bauens stark. Seit der Einführung einer entsprechenden gesetzlichen Verpflichtung 1988 wurden rund 1000 Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordinatoren ausgebildet (SiGeKo).
 
Eben diese Berufsgruppe sowie Bauherren, Bauträger, Projektleiter, Bauleiter und Architekten lädt die Akademie nun zum 6. Sicherheitsforum Bau am 27. April 2017 an die Hochschule Biberach ein. Das ganztägige Seminar bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit zum fachlichen Austausch und zum Knüpfen von Kontakten innerhalb der Branche. Gleichzeitig bietet das Forum aktuelle Informationen von Experten der Hochschule Biberach – etwa den Seminarleitern Prof. Dr.-Ing. Alexander Glock und Prof. Dr.-Ing. Matthias Bahr aus der Fakultät Bauingenieurwesen und Projektmanagement der HBC – sowie externen Fachleuten, die die Akademie als Referenten für das Sicherheitsforum Bau gewinnen konnte.
 
Die Seminarleiter sind sich einig: „Empirische Studien haben hinreichend den Zusammenhang zwischen dem Thema Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen und dem wirtschaftlichen Erfolg der beteiligten Unternehmen nachgewiesen", sagt Prof. Glock und sein Kollege Prof. Barth ergänzt: „Nur wer sich hier ständig weiterentwickelt und aktuelle Entwicklungen mitbekommt, kann das ganze Potential für sein Unternehmen nutzen".
 
So berichtet der Vorsitzende des Arbeitskreises SiGeKo der Ingenieurkammer Baden-Württemberg über „Umsetzung der Baustellenverordnung in der Planungsphase" und stellt die provokante Frage „Leistung ohne Inhalt?". Aus der Sicht des Staates stellt ein Vertreter der Stadt Ulm (Dipl.-Ing. (FH) Winfried Gold, Abteilung Umwelt und Gewerbeaufsicht) aktuelle Entwicklungen des Arbeitsschutzes vor und aus Sicht eines modernen Baukonzerns  berichtet Dipl.-Ing. (FH) Walther Riedle über das „Health, Safety, Environment and Quality Management" der Implenia Construction GmbH, Wiesbaden.
Weitere Vorträge zu aktuellen Gerichtsurteilen, Absturzsicherungen oder Gefährdung durch Asbeststaub stehen darüber hinaus auf dem Tagungsprogramm.
Wer sich für das 6. Sicherheitsforum Bau der Akademie der Hochschule Biberach interessiert, kann sich ab sofort anmelden. Weitere Informationen sind auf den Internetseiten der Akademie zu finden: 6. Sicherheitsforum Bau
 

Foto: Sicherheits- und Gesundheitsschutz sind Thema beim 6. Sicherheitsforum Bau der Akademie der Hochschule Biberach Ende April/Foto: Fotolia

zurück