HBC.Artikel_Studenten-Club am Campus Stadt

Studierendentreff am Campus Stadt eröffnet: Mit viel Eigenleistung sind farbenfrohe Räumlichkeiten entstanden

„Näher kann man den Kommilitonen nicht sein": So eröffnete Florian Beck, Vorsitzender der Verfassten Studierendenschaft (VS) an der Hochschule Biberach (HBC), den neuen Studierendentreff am Campus Stadt der HBC. Gemeint ist räumliche Nähe, aber auch die Chance für die VS, einen Treffpunkt von Studenten für Studenten eröffnen zu können.

Verbunden mit sehr viel Eigenleistung von Beck und seinen Helfern ist ein Club mit Billardtisch und Tippkicker entstanden. Unterstützt wurde die VS von vielen Gönnern, die wie die Helfer an diesem Abend zur Eröffnung eingeladen sind: Peter Eberhardt machte im Namen des Fördervereins „Gesellschaft der Freunde und Absolventen der Hochschule Biberach" (GdF) deutlich, warum der Vorstand nicht gezögert hatte, das Projekt finanziell zu fördern: „Der Treff kommt den Studenten direkt zugute", so der GdF-Vorsitzende, der das Engagement der VS lobte: „Es sind die schönsten Räumlichkeiten, die die Hochschule für diesen Zweck jemals hatte".

Auch Miriam Rehm, Geschäftsführerin der Akademie der HBC, sieht die Mittel, die die Stiftung zur Verfügung gestellt hat, gut investiert. Sie lobte das Durchhaltevermögen der Studierenden, die seit Juni 2016 ihre Freizeit investiert hatten, um das Projekt voranzutreiben: „Bis tief in die Nacht wurde gehämmert, gebohrt, gefliest und gestrichen", berichtete sie, deren Büro sich im gleichen Gebäudeteil befindet. Unterstützt wurde das Projekt zudem von verschiedenen Firmen und Dienstleistern aus der Region; und auch die Studentische Interessens Vereinigung (SIV) hatte finanzielle Mittel für die Bauarbeiten zur Verfügung gestellt. „Allen Helfern und Gönnern einen großen Dank", sagte Beck, der in einer kurzweiligen Präsentation die vielen Wochen und Monate der Bauarbeiten Revue passieren ließ.

Tatsächlich, so Beck, haben er und sein Team über 3000 Stunden Eigenleistung erbracht, um die Räumlichkeiten, die zu Beginn einem Rohbau glichen, fertigzustellen und einzurichten. Jetzt – nach über einem Jahr Arbeit – präsentiert sich der Club großzügig, farbenfroh und mit selbst designten und selbst geschreinertem Mobiliar. Darauf ist die VS zu Recht stolz – und hofft nun auf regen Besuch ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen. Der Studierendentreff ist ab 16. Oktober geöffnet, jeweils montags, dienstags und donnerstags.
 
 
 

Foto: Geschafft: Florian Beck (2. v. l.) und seine Mitstreiter präsentieren in dieser Woche zum ersten Mal den Studierenden-Club am Campus Stadt. Der Treff ist ab nächster Woche regulär geöffnet/Foto: HBC

zurück