Doktoranden erhalten zweijähriges Fellowship

16.12.2019
Doktoranden der Hochschule Biberach (HBC) erhalten Forschungsstipendien des europäischen Verbundes ACTIP (Animal Cell Technology Industrial Platform): Im Rhythmus von zwei Jahren vergibt der Zusammenschluss verschiedener Unternehmen in Europa sechs Fellowships und eröffnet jungen Wissenschaftlern aus Forschung und Industrie ein umfangreiches Netzwerk. ACTIP verfolgt die neuesten Entwicklungen in Forschung und Produktion mithilfe von Säugerzellentechnologie; im Fokus steht die Herstellung von Biopharmazeutika, monoklonalen Antikörpern, Impfstoffen, Gentherapie-Vektoren und Sicherheitstests.

weiterlesen


Erster Forschungs- und Alumnitag zeichnet spannendes Bild der Biotechnologie

28.11.2019

Drei Karrieren wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, stellte das Alumni-Treffen der Fakultät Biotechnologie an der Hochschule Biberach (HBC) vor: Absolventen der Studiengänge Pharmazeutische Biotechnologie und Industrielle Biotechnologie erzählten, wie es ihnen seit ihrem Abschluss in Biberach ergangen ist und welche Lebenswege sie eingeschlagen haben. Die anwesenden ehemaligen und noch studierenden KommillitonInnen verfolgten die Schilderungen gespannt – und hatten anschließend jede Menge Fragen.

weiterlesen


Tipps von Ehemaligen: Möglichkeiten für Auslandserfahrungen nutzen – Praxisbezug herausstellen

26.07.2016

Lebensläufe von Absolventen der Fakultät Biotechnologie wurden bei einer Veranstaltung am Hochschul-Standort Aspach vorgestellt. Die Studiengänge Pharmazeutische Biotechnologie und Industrielle Biotechnologie hatten zum ersten Mal zu einer gemeinsamen Veranstaltung eingeladen, bei der Ehemalige zurück an die Hochschule Biberach kamen. In fünf kurzen Vorträgen berichteten Eleanor Nowak-Hömisch,...

Lesen


Bachelor-Absolventen verabschiedet - Attraktive Anschlussmöglichkeiten in Industrie und Masterstudium

06.04.2016

Den zweiten Jahrgang von Absolventen der Industriellen Biotechnologie hat die Fakultät Biotechnologie jetzt verabschiedet. Bei einer Abschlussfeier überreichte Studiendekanin Prof. Dr.-Ing. Heike Frühwirth die Zeugnisse. Auf die 26 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen warten breit gefächerte Möglichkeiten – u.a. an der Hochschule Biberach selbst: Zwei Master-Studiengänge stehen inzwischen als Anschlussmöglichkeit bereit, denn ab dem kommenden Wintersemester wird die HBC in Kooperation mit der Universität Ulm…

Lesen


Hochschule Biberach erhält Millionen-Förderung: „Cross Over" verbindet berufliche Praxis und akademische Weiterbildung im Biotech-Bereich

18.01.2016

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Hochschule Biberach erhält Fördergelder in Höhe von über einer Millionen Euro für einen Projektantrag im Rahmen des Landesprogramms „Auf- und Ausbau von Strukturen der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen in Baden-Württemberg".
Bewilligt wurde das Projekt „Cross-Over – Übergänge im lebenslangen Lernen", das gemeinsam mit der Universität Ulm beantragt wurde. Mit im Boot sind als assoziierter Partner die Duale Hochschule Baden-Württemberg / Heidenheim sowie als Projektunterstützer die Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim und Rentschler als auch der Verband forschender Arzneimittelhersteller. Die Federführung des Projekts liegt bei der HBC, genauer dem Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung. Aufgrund der fachlichen Ausrichtung ist neben dem ZWW die Fakultät Biotechnologie an dem Vorhaben beteiligt.

Lesen


Biberacher Forscher erhält Auszeichnungen für exzellente Doktorarbeit

10.11.2015

An der Hochschule Biberach hat der erste Promotionsstipendiat des Kooperativen Promotionskollegs (KPK) seine Dissertation abgeschlossen  – und dafür gleich zwei Auszeichnungen erhalten: Simon Fischer (* 1985) erhielt für seine Doktorarbeit die Bestnote „summa cum laude"; darüber hinaus wurde ihm für seine Arbeit, in der er sich mit der gentechnischen Veränderung von biopharmazeutischen Produktionszellen mit Hilfe von „microRNAs" (miRNAs)  beschäftigt hat, der Student Award der Graduiertenschule "Molekulare Medizin" der Universität Ulm verliehen. Dieser Preis wird universitätsweit einmal im Jahr für die beste Promotion vergeben.

Lesen


Hochschule Biberach und Universität Ulm präsentieren sich gemeinsam auf der Biotechnica

06.10.2015

Vom 6. bis zum 8. Oktober präsentieren sich die Hochschule Biberach (HBC) und die Universität Ulm zum ersten Mal gemeinsam auf der Biotechnica in Hannover. Die Fachmesse gilt als Europas Branchentreff Nummer eins für Biotechnologie und Life Sciences und lockt mit zukunftsweisenden technologischen Innovationen, aktuellen Trends und vielversprechenden Kontakten. Beide Hochschulen sind dort Mitaussteller am Gemeinschaftsstand der Landesgesellschaft BIOPRO Baden-Württemberg, die sich für die Themen Bioökonomie, Biotechnologie, Medizintechnik und Pharmazeutische Industrie stark macht.

Auf der Biotechnica 2015 präsentieren sich die Wissenschaftler und Nachwuchsforscher aus Ulm und Biberach mit aktuellen Projekten aus den Bereichen industrielle und pharmazeutische Biotechnologie.
Dabei geht es…

Lesen


Weitere Pressemitteilungen finden Sie im Archiv.