Hochschule Biberach ist Teil der „virtuellen A6-Akademie"

Eine virtuelle A6-Akademie wurde von Alexander Hofmann, Geschäftsführer von HOCHTIEF PPP Solutions und Lehrbeauftragter bei uns, ins Leben gerufen.

Denn die Projektgesellschaft „ViA6West", an der die Firmen HOCHTIEF und JOHANN BUNTE beteiligt sind, hat den Zuschlag für das „Verfügbarkeitsmodell A6" erhalten. Hier wird diese den sechs-streifigen Ausbau der Bundesautobahn A6 zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Autobahnkreuz Weinsberg in Baden-Württemberg planen, finanzieren, bauen, betreiben und erhalten. Darunter fällt auch die 1,3 Kilometer lange Neckartalbrücke zwischen Heilbronn/Untereisesheim und Neckarsulm.

In der virtuellen Akademie sollen die Aktivitäten in und um das Projekt herum - Exkursionen, Projektarbeiten, Praktika, Bachelor und Masterthesen, etc. - koordiniert und gestaltet werden. Zum Auftakt wurden einige Hochschulen aus Baden-Württemberg zu einem Workshop im Hoffenheimer Stadion eingeladen. Von unserer Hochschule waren Herr Prof. Bahr (Bauingenieurwesen) und Herr Prof. Schäfer (Projektmanagement) dabei. Im Team von HOCHTIEF ist ebenso unsere Masterabsolventin  Franziska Müller. Alle Infrastrukturbegeisterten dürfen sich über interessante Aktivitäten freuen!

zurück