Projektmanagement-Erfahrungsvortrag beim DAHZ Netzwerktreffen in Berlin

Was haben die Medizinische Hochschule Hannover, das Karlsruher Institut für Technologie und die Hochschule Biberach gemeinsam? Sie alle waren Teilnehmer beim Netzwerktreffen des Deutsch-Argentinischen Hochschulzentrums (DAHZ) an der Technischen Universität Berlin.

Dort hat unser Masterstudent Philipp Weigele in einem Vortrag von seinen Erfahrungen im binationalen Studium Master of Engineering Management (MEM) berichtet, dem erfolgreichsten Masterstudiengang zwischen Argentinien und Deutschland unter vielen anderen Studiengängen. Inzwischen gibt es im MEM-Studiengang über 50 Master-Studierende und über 20 Absolventen mit Double Degree.
Seine zahlreichen Erfahrungen vom Aufenthalt an der „Universidad Nacional de Tucumán" hat er nicht nur im Mastersemester gesammelt, sondern auch bereits zuvor in einem Auslandssemester während des Bachelorstudiums.
Neben den Schwerpunkten des Studiums sprach er vor allem die interkulturelle Kompetenz an, welche sehr gut durch beide Bildungseinrichtungen vermittelt und gelehrt werden. Auch durch seine persönlichen Erfahrungen wurde in der Präsentation das Leben außerhalb des Studiums lebhaft, authentisch und bildlich dargestellt. Für den Vortrag hat Philipp Weigele sogar eine Befragung seiner Kommilitonen durchgeführt, welche Dinge des anderen Landes ihnen besonders ans Herz gewachsen sind. Zum Schluss bedankte er sich mit einem „Gracias totales" bei den beiden Koordinatoren des Austauschprogramms, Frau Prof. Estela d`Empaire auf argentinischer Seite und Herrn Prof. Hartmut Veigele auf deutscher Seite, für deren riesiges Engagement. Vom Publikum, ca. 60 Personen aus Argentinien und Deutschland, gab es für den sehr informativen und kurzweiligen Vortrag viel Applaus.

Hier geht es zu den Fotos

zurück