Zwei ehrbare Kaufmänner

Am Mittwoch, den 28.06.2016, fand der traditionelle P-Tag des Studiengangs Projektmanagement statt. Nachdem sich die Abschlusssemester des Bachelor- und Masterstudiengangs ein komplettes Semester mit der Ausarbeitung der Projektarbeiten beschäftigten, durften sie nun endlich ihre Ergebnisse dem Publikum präsentieren. Der diesjährige P-Tag wurde von Professor Heckele organisiert und eröffnet, wobei er auf die Historie der Veranstaltung sowie den Stellenwert im Studiengang Projektmanagement einging.
Zu Beginn des Rahmenprogramms präsentierten die Masterabsolventen der Vertiefungsrichtung Ingenieurhochbau, betreut durch Prof. Rössner und Prof. Brandin, ihr Projekt „mach mal grün", bei dem ein Revitalisierungskonzept für ein in die Jahre gekommenes Einkaufszentrum vorgestellt wurde. Die Seminargruppe der Vertiefungsrichtung Infrastrukturbau stellte ihr Konzept zur Energiespeicherung der Zukunft dar und ging dabei auf die aktuell vorhandenen Möglichkeiten der Speicherung sowie dem Energiebedarf im Jahr 2050 ein. Betreut wurde diese Seminararbeit durch Prof. Schäfer und Prof. Gipperich.
Anschließend an die zwei Präsentationen der Masterstudierenden folgte die Antrittsvorlesung von Prof. Gipperich, welcher zum Wintersemester 15/16 im Studiengang Projektmanagement als Professor berufen wurde. Der Titel seines Vortrags lautete „Was darf der ehrbare Kaufmann am Bau von der Zukunft erwarten…", in dem er die gegenwärtigen Probleme der Bauwirtschaft ansprach sowie einen Ausblick in die Zukunft gab. Hierbei hob er insbesondere den Einzug der Digitalisierung der Bauwirtschaft mittels BIM (Building Information Modeling) vor und berichtete über den ersten erfolgreichen Forschungsantrag aus dem Bereich BIM für das Institut IIP im Studiengang Projektmanagement.
Als Gastredner berichteten Prof. Estela D‘ Empaire aus Argentinien und Prof. Veigele über die aktuellen Zahlen in den Bachelor- und Masteraustauschprogrammen zwischen der HBC und der Universität Tucumán im Studiengang Projektmanagement. Ein so erfolgreiches Austauschprogramm zwischen Argentinien und Deutschland wie mit der Hochschule Biberach gibt es nirgendwo anders.
Die Bachelorabsolventen präsentierten anschließend ihre praxisbezogenen Projektarbeiten. Zunächst wurde von der Vertiefungsrichtung Infrastrukturbau das Projekt „Regionalstadtbahn Neckar-Alb" vorgestellt. Diese Projektarbeit wurde von Prof. Balensiefen und Prof. Gipperich betreut. Gleichermaßen präsentierten die Studenten mit der Vertiefungsrichtung Ingenieurhochbau, betreut von Prof. Fasel und Prof. Rössner, die Ausarbeitung ihres Projekts. Thema war „The Cube" ein für das Unternehmen Goldbeck geplanter Bürokubus.
Abgerundet wurden die beiden Bachelorpräsentation durch die Schlussworte von Fabian-Georg Kaufmann und Raphael Staiger, die sich im Namen Ihres Semesters für die Lehre bei den Professoren sowie im Besonderen bei Frau Tröster für die Unterstützung im Studium bedankten.
Anschließend wurden die Bachelor-Absolventen des Studienganges Projektmanagement/Bauingenieurwesen vom Studiendekan, Prof. Florian Schäfer, verabschiedet. Besonderer Dank galt den beiden Semestersprechern, Herrn Fabian Georg Kaufmann und Herrn Raphael Staiger, welche ihre Aufgaben bravurös gemeistert haben. Da Herr Kaufmann dieses Amt durchgehend von Beginn des Studiums bis zum Ende ausgeführt hat, erhielt er hierfür eine extra Urkunde. Ihren Abschluss feierten die Bachelor-Studenten bei einem gemeinsamen Abendessen mit Ihren Professoren.

weitere Bilder

zurück