Mit Blick auf Ravensburg und die Berge durften die Studierenden der beiden Studiengänge Bauingenieurwesen und Bau-Projektmanagement im April beim Baggerfahren gegeneinander antreten.
 
Die Aufgabe der Baggerchallenge war es, möglichst schnell drei Reifen aufeinander zu stapeln. Zuvor konnte man an drei Baggern mit Unterstützung von erfahrenen Baggerfahrern üben.
Die bessere Gruppenzeit (im Durchschnitt unter 2 Minuten) hatten leider wieder einmal die Bauingenieure und gewannen hierfür den Institutspreis - einen vergoldeten Bagger. Allerdings waren die Projektmanager bei den Einzelpreisen (= Bierpreisen) recht erfolgreich: Der Schnellste mit gerade einmal 58 Sekunden war Lukas Stoll und die beste Dame mit 1 min 20 s Sandra Koch. Den zweiten Platz belegte Julian Bittel (1 min 07 s) aus den Reihen der Bauingenieure. Genauso schnell wie die beste Dame war Jakob Gnann, wieder ein Projektmanager, der somit zusammen mit Sandra Koch den dritten Gesamtplatz belegte.
Die Aufgabe der Baggerchallenge mag einfach klingen. Um die hervorragenden Zeiten der Studierenden insgesamt und der Preisträger im Besonderen zu erkennen, muss man die erzielten Werte der beiden Professoren Hauptmann und Schäfer gegenüberstellen, welche beide für die gleiche Aufgabe über 5 Minuten benötigten. Dennoch gab es auch für diese wie für alle Studierenden am Ende eine Teilnehmerurkunde.
 
In der Mittagspause gab es zur Stärkung der Baggerfahrerneulinge eine leckere Auswahl an Grillspezialitäten. Der Wettbewerb fand direkt auf der neu entstehenden Ortsumgehung Ravensburg statt, so dass alle die Gelegenheit nutzten, sich die Baustelle durch den Bauleiter Benjamin Butscher erklären zu lassen. Genau an diesem Tag wurde für das begleitende Wegenetz eine Asphalttragdeckschicht eingebaut. Ebenso standen eine Führung durch die Asphaltmischanlage und das Kieswerk in Amtzell auf dem Programm. Alle, welche sich bis zur Spitze der Asphaltmischanlage gewagt hatten, wurden mit einem wundervollen Blick ins Allgäu belohnt.
 
Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern der Firma STRABAG, besonders bei den drei P-Absolventen Benjamin Butscher, Patrick Huchler und Katharina Herter für die hervorragende Organisation des Tages.

Weitere Bilder findet man : https://www.hochschule-biberach.de/web/projektmanagement/baggerchallenge-2019?p_p_id=hbc_imagegalery_INSTANCE_NCXgT02Mu6Ax&p_p_lifecycle=0&p_p_state=normal&p_p_state_rcv=1
 
Bilder und Text: Schäfer

zurück