Exkursion Hamburg Projektmanagement P4

Am 31.03.19 startete das 4.Semester Projektmanagement/Bauingenieurwesen zu ihrer Exkursion nach Hamburg. Begleitet wurde die Reise in den hohen Norden von Professor Gipperich. Direkt nach Ankunft stand auch schon der erste Termin an. Es ging zu Europas größtem innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekt, der Hamburger HafenCity. Bei einer fast dreistündigen Führung wurde den Studierenden die enorme Dimension des Projekts vor Augen geführt. Ebenso wurde auf die dort herrschenden baulichen Besonderheiten eingegangen. Der zweite Tag begann mit einer Führung durch Hamburgs neuem Wahrzeichen, der Elbphilharmonie. Über die längste gebogene Rolltreppe der Welt gelangt man auf die Plaza, von der man einen fantastischen Blick über den ganzen Hafen und die neue HafenCity hat.
Daraufhin wurde die seit Dezember 2018 eröffnete U-Bahn-Haltstelle „Elbbücken" durch die Hamburger Hochbahn vorgestellt. Danach ging es zur Hamburger Hochbahn in die Innenstadt. Projektleiter Schuster präsentierte hier zusammen mit Simon Schulze (Biberacher Masterabsolvent) das Neubauprojekt U5. Dieses befindet sich zurzeit in der Planungsphase. Gebaut wird die neue Strecke unterhalb der bestehenden Wohnbebauung, um Gebiete ans U-Bahn-Netz anzuschließen, die bisher noch keinen Anschluss haben.
Nach diesen spannenden Einblicken in die Infrastrukturentwicklung von Hamburg, schloss man den Tag mit einer Hafenrundfahrt bei Nacht ab.
Bevor es am letzten Tag wieder mit dem Zug in Richtung Biberach ging, ließen sich die Studenten von der Hansestadt aus nochmals in die Welt hinaus entführen – wenn auch nur im Miniatur Wunderland. Das Modelleisenbahnmuseum gilt als eine der beliebtesten Touristenattraktionen Deutschlands.
Das 4. Semester bedankt sich herzlichst bei Herrn Gipperich für seine Zeit und vor allem für die von Ihm organisierten exklusiven Führungen quer durch Hamburg.

zurück