BIM verändert die Baubranche

Endlich erreicht die Digitalisierung auch die Baubranche. Nach langem technologischem Stillstand stehen wir mit Building Information Modeling, kurz BIM, als Synonym für die Digitalisierung der Bauwelt vor einem echten Innovationsschub. Die HBC steht im Bereich BIM mittendrin und bereitet die Studierenden auf die anstehenden Veränderungen in der Praxis vor. Zentrale Einrichtung  für die Forschung und Lehre ist das BIMlab. Leiter des BIM-Labors ist Professor Dr.-Ing. Christof Gipperich. Der Experte für Infrastrukturprojekte hat in den letzten Semestern bereits erste Studententeams darin unterrichtet.

Konkret: Studierende aus den Bachelor- und Master-Studiengängen Projektmanagement haben den gesamten Prozess ihrer Projekte – den Neubau einer Bundesstraße sowie die Untersuchung eines Wasserkraftwerkes – im BIM-Labor abgebildet. Zur Verfügung stehen ihnen hierfür die notwendige Hard- und Software für Building Information Modeling, also schnelle Rechner und innovative Programme, mit Hilfe derer die Studierenden ihre Arbeit digital modellieren und virtuell zur Verfügung stellen.