Hochtief-Preis an anderer Stelle

Normalerweise ist die Firma HOCHTIEF PPP Solutions aus Essen fester Bestandteil der Akademischen Feier, bei der in der Aula der Hochschule Biberach Studierende für herausragende Leistungen im Studium und hervorragende Bachelor- oder Masterthesen geehrt werden. Doch im letzten Herbst musste der Geschäftsführer der HOCHTIEF Transport Westeuropa GmbH, Alexander Hofmann, kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Allerdings ließ er es sich nicht nehmen, die Preise im Nachgang persönlich zu überreichen. Dies wurde nun nachgeholt.
 
Julio Maria Monti aus dem Studiengang Master Engineering Management hatte sich für seine Masterthesis einen komplexen Bahnknoten in München ausgesucht, zu dem er einen optimierten Gesamtterminplan erstellte und Bauablaufvarianten untersuchte. Von Hochschulseite wurde er von Prof. Veigele und von Prof. Schäfer betreut. Diese beiden durften dann auch beim Straßenbaukolloquium an der Technischen Akademie Esslingen den Preis stellvertretend für Herrn Monti entgegennehmen, denn inzwischen ist Herr Monti nach Argentinien zurückgekehrt.
Frau Cornelia Schwarz aus dem Studiengang Bauingenieurwesen wurde für Ihre Bachelorthesis ausgezeichnet. Die Betreuung der Arbeit hatte Prof. Matthias Bahr übernommen. Frau Schwarz besuchte Herrn Hofmann bei der BIM-Preis-Vergabe in Karlsruhe und hatte so die Gelegenheit, gleichzeitig den Verkehrsminister Winfried Hermann persönlich kennenzulernen.

zurück