Im Rahmen einer Projektarbeit hatten die Studierenden des Masterstudienganges Projektmanagement im Wintersemester 17/18 die Aufgabe, einen eigenen studentischen Entwurf  des künftigen Innovations- und Transferzentrum Plus (ITZ+) mit der Methode BIM zu planen. Die Stadt Biberach als Bauherr des ITZ+ hat dankenswerterweise das Pflichtenheft als Grundlage zur Verfügung gestellt. Die Studierenden erstellten daraufhin ein eigenes architektonisch hochwertiges 3D-Modell, wobei Abweichungen vom Pflichtenheft im Sinne der Optimierung des Entwurfes zugelassen waren. Durch das Verknüpfen von Kosten und Terminen mit dem 3D-Modell entstand eine fundierte 5D-Planung mit der Methode BIM sowie hochwertige Visualisierungen u.a. mit Virtual Reality.