Die Reflexion des eigenen Handelns, die Verbesserung der eigenen Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeiten sowie der sozialen Kompetenz sind Schlüsselquali-fikationen in der Berufstätigkeit. Damit Studierende der Hochschule Biberach sich in diesen Bereichen stärken und vertiefen können wird im Studium generale das Zertifi-kat "Business Skills" angeboten. Dieses bettet sich ein in das wörtlich genommene Studium, welches sich aus dem Lateinischen ableitet und so viel bedeutet wie Eifer, Streben und Wollen, im übertragenen Sinne also für etwas brennen und über den Tellerrand hinausblicken. Das Zertifikat kann durch aktive Teilnahme an verschiede-
nen Veranstaltungen des Studium generale über den Verlauf des eigenen Studiums hinweg erworben werden und dokumentiert sichtbar ggü. Dritten die über das reine Fachstudium hinaus erworbenen Zusatzqualifikationen.

Das Zertifikat kann erwerben, wer in mindestens drei Semestern vier Kurse aus den drei Modulen Kommunikation, Team und Führung des Studium generale erfolgreich absolviert hat. Dabei ist aus jedem Modul mindestens ein Kurs zu belegen. Dadurch
werden eine inhaltliche Breite und ausreichend Zeit zur Vertiefung und Anwendung
der erworbenen Kompetenzen gewährleistet. Des Weiteren ist bei Beantragung des Zertifikats ein Reflexionsselbstbericht einzureichen, in dem das erworbene Wissen
im Hinblick auf die eigene Anwendung reflektiert wird.


Die Beantragung des Zertifikats erfolgt mit dem Formblatt

„Beantragung des Zertifikats Business Skills"

bei Frau Einsiedler im Studium generale. Eine
Anrechnung der einzelnen Zer-
tifikatskurse
als Studium-generale-Leistung im Rahmen des Fachstudiums ist selbstverständlich möglich und kann wie gewohnt über die Studium-generale-Bescheinigung beantragt werden.

Die Beantragung des Zertifikats
ist solange möglich, wie der Studierende an der Hochschule Biberach als regulärer Studierender eingeschrieben ist.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Der Erwerb des Zertifikats kann übergrei-
fend im Bachelor- und Masterstudium erfolgen. Eine Anrechnung von Leistungen aus einem anderen Studium bzw. von außerhochschulischen Leistungen ist nicht möglich.