Die Hochschule Biberach ist aufgrund ihres Profils dem Schutz der Umwelt und der Vorsorge vor Umweltbeeinträchtigungen in besonderer Weise verpflichtet.
Zudem hat sie der allgemeinen Vorbildfunktion gerecht zu werden, die ihr durch Regelungen der EU, des Bundes und nicht zuletzt durch das Klimaschutzgesetz Baden-Württembergs vorgegeben ist, das sie zur Klimaneutralität bis spätestens 2040 verpflichtet. 
Sie erfüllt diese Aufgabe dadurch, dass sie ein anspruchsvolles Umweltmanagement nach der EMAS-Verordnung der EU aufgebaut hat und dieses weiter ausbaut.
In der Lehre befassen sich zahlreiche Veranstaltungen mit dem Schutz der Umwelt, damit die Hochschulabsolventen und Kursteilnehmer über das für die notwendigen Innovationen erforderliche Rüstzeug verfügen.
Gegenstand der Forschung an der HBC sind praktisch drängende Fragen und Probleme des Schutzes der natürlichen Umwelt in den Bereichen Gebäude, Energie, Infrastruktur, Wirtschaft und der Industrie (pharmazeutische und industrielle Biotechnologie).