Titel des Projektes:
Cross-Over
Übergänge im Lebenslangen Lernen

Mittelgeber:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Europäischer Sozialfond

Förderprogramm:
„Auf- und Ausbau von Strukturen der wissenschaftlicher Weiterbildung an Hochschulen in Baden-Württemberg".

Laufzeit:
2016-2020

Projektziele:

Ziel des Projektes „Cross-Over - Übergänge im Lebenslangen Lernen" ist die Entwicklung von Strukturen zur Verbesserung der Durchlässigkeit zwischen akademischer und beruflicher Bildung im Bereich Biotechnologie/Biopharmazie/Medizintechnik.
Das Projekt beinhaltet die Entwicklung und Implementierung von maßgeschneiderten Studienangeboten an der fachlichen Schnittstelle zwischen Biotechnologie/ Biopharmazie/Medizintechnik. Diese sollen Anknüpfungspunkte an unterschiedliche Stufen der beruflichen Praxis und der fachwissenschaftlichen Qualifikation schaffen, und somit individuell auf unterschiedliche Ausgangsvoraussetzungen zugeschnitten sein.
Das Angebotsspektrum reicht dabei von niederschwelligen Brückenkursen, über Kontaktstudienangebote und Zertifikatsmodule auf Bachelor- und Masterniveau bis hin zu dem berufsbegleitenden Master Biopharmazeutische-Medizintechnische Wissen-schaften (M.Sc.).
 
Kooperationspartner: Universität Ulm

Assoziierter Partner: Duale Hochschule Baden-Württemberg / Heidenheim

Projektunterstützer: Boehringer Ingelheim, Rentschler, Verband forschender Arzneimittelhersteller


Anmeldung zum Newsletter des ZWW der Hochschule Biberach

Anmeldung zum Newletter der Uni Ulm 



Zur Webseite des Projekts an der Uni Ulm