Follow-up - Forschen, Entwickeln und Prozesse optimieren in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Das Projekt konzentriert sich auf die drei Phasen im Durchführungszyklus eines Studiengangs: vor, während und nach dem Studium. Jede der drei Phasen kann auf die studentische Perspektive, die systemische Perspektive oder auf die Forschungsperspektive bezogen werden.

Hinsichtlich der studentischen Perspektive sollen die beiden Wirtschaftsrechtsstudiengänge in ihrer Studierbarkeit verbessert werden. Die Studierenden sollen durch Zusatzangebote in modularer Form (inhaltliche Spezialthemen, Management-Tools) weiterqualifiziert werden.

Auf systemischer Ebene steht die Einbettung des ehemaligen Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung in das Institut für Bildungstransfer im Vordergrund. Außerdem soll ein Konzept erarbeitet werden, um das Gebiet des kooperativen Studiums zu definieren und als weiteres Geschäftsfeld zu erschließen.

Für die zweite Projektphase auf forschender Ebene wurden sechs Forschungs- und Entwicklungsfragen entwickelt. Die Bearbeitung der wissenschaftlichen Fragestellung soll auf die operative Arbeit ausstrahlen.

Die Projektergebnisse können Sie hier abrufen. Die Zugangsdaten erhalten Sie auf Nachfrage unter ibit@hochschule-bc.de.

Laufzeit:

2014-2020

Mittelgeber:

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Förderprogramm:

Bund-Länder-Wettbewerb: "Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschule"

Die Hochschule Biberach wird seit 2014 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Aufrufs „Aufstieg durch Bildung - Offenen Hochschulen" gefördert. Bund und Länder unterstützen damit nachdrücklich den Ausbau der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen.

Das diesem Bericht zugrundliegende Vorhaben wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 16OH21058 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor / bei der Autorin.

Offene Hochschulen Logo
Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bühnenbild: iStock/izusek


Kontakt