Bachelor of Engineering, 7 Semester

Bauprojekte haben eine magische Anziehungskraft auf dich? Das kennen wir! Mache jetzt deine Passion zur Profession und werde BauingenieurIn!


Du interessierst dich für Bauvorhaben aus den Bereichen Hochbau, Infrastrukturbauwerke, Tiefbau oder Wasserwirtschaft? Du willst die Zukunft nachhaltig gestalten und schreckst nicht vor Mathe und Physik zurück? Dann nutze deine technischen Talente und studiere Bauingenieurwesen an der HBC!

Denn als Bauingenieur bist du mittendrin: Du planst, baust, berechnest und sanierst Bauobjekte und sorgst für einen nachhaltigen und ressourcenbewussten Umgang mit der Umwelt, zum Beispiel im Arbeitsbereich Infrastruktur und Wasser. Gleichzeitig bist du für den gesamten Lebenszyklus des Bauobjekts zuständig: Von der Planung über die Realisierung bis hin zur Bewirtschaftung - so vielfältig wie jedes Bauprojekt, so vielfältig ist das Berufsbild des Bauingenieurs.

Bauingenieurwesen Wasserbau Strömungssimulation
Bauingenieurwesen Wasserbau Strömungssimulation

Bei uns experimentierst du schon im Studium in unseren verschiedenen Laboren und lernst, Zusammenhänge zu erkennen und Lösungen zu entwickeln. So schaffst du selbst Wissen und kannst an realen Projekten mitarbeiten und verstehen, wie diese funktionieren.

Unser enger Kontakt zur Praxis ermöglicht dir, interessante Aufgabenstellungen zu bearbeiten. So führen wir dich in unserem 7-semestrigen Bachelor-Studiengang direkt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss.

Wähle deinen eigenen Schwerpunkt!

Ob Baustatik, Massivbau, Stahlbau, Holzbau, Geotechnik, Baubetrieb, Verkehrswesen, Siedlungswasserwirtschaft oder Wasserbau - bei uns kommst du auf jeden Fall auf deine Kosten. Die Vielfalt an Themen an der HBC gibt dir die Möglichkeit, die Welt der Bauingenieure zu erkunden.

Gestalte dein Studium aktiv! Deine Schwerpunkte kannst du eigenständig setzen. In der Vertiefungsphase hast du die Möglichkeit, zwischen zwei Spezialisierungen zu wählen: Konstruktiver Ingenieurbau oder Umwelt, Verkehr, Wasser. 

Und natürlich: bei uns lernst du nicht nur alles über die Ingenieurskunst, sondern auch ganz direkt über die Berufspraxis. Denn im 5. Semester - dem Praxissemester - kannst du in das Berufsleben hineinschnuppern.

Profis aus der Praxis und Experten aus der Wissenschaft - wir haben sie alle! Unser ProfessorInnen-Team ist interdisziplinär. Egal welchen Schwerpunkt du wählst - jederzeit wird dir unser Team bei deiner Weiterentwicklung und Spezialisierung helfen. 

Probieren geht über studieren.

Wer wissen will, wie Bauprojekte funktionieren, muss auch hingehen! Klingt einfach? Ist einfach! Wir organisieren jedes Semester abwechslungsreiche Tagesexkursionen zu unterschiedlichen Bauvorhaben.

Klein ist fein, aber du denkst lieber groß? Dann wirst du die große Exkursion im 6. und 7. Semester lieben! Eine Woche lang erkundest du im Rahmen der Exkursion nationale und internationale Bauprojekte. 

Bachelor Studium Bauingenieurwesen Exkursion
Bachelor Studium Bauingenieurwesen Exkursion

Theorie findest du erst spannend, wenn sie in die Praxis umgesetzt wird? Dann ist das duale Studienmodell Bauingenieur PLUS perfekt für dich!

Zukünftige Baumeister, die noch praxisnäher studieren wollen, können bei uns auch Ausbildung und Studium kombinieren. Das Programm nach dem Prinzip learning by doing dauert 5 Jahre und ist perfekt für alle Praktiker unter euch.

Im Flyer unter Downloads findest du weitere Infos! 

Du suchst ein Plus an Praxis, willst aber zusätzlich zum Studium keine Ausbildung absolvieren? Dann wählte das Modell Studienkooperation Wasserwirtschaft und verbinde dein Studium Bauingenieurwesen mit einer Kooperation in der Wasserwirtschaftsverwaltung. So wechselst du zwischen Studien- und Praxisphasen und bereitest dich gezielt für den Berufseinstieg in der Wasserwirtschaft vor.

Im Flyer unter Downloads findest du weitere Infos! 

Das kooperative Modell ist genau das Richtige für dich?

Dann bewirb dich jetzt! Eine Bewerbung ist immer zum Sommersemester möglich. 

Fülle den Zulassungsantrag (s. Links) aus und schicke ihn bis zum 10. Juli an die  Bildungsakademie der Bauwirtschaft Baden-Württemberg gGmbH (Hohenzollernstraße 25, 70178 Stuttgart).

Was du sonst noch mitschicken musst:

  • Ausbildungsvertrag mit Zusatzvereinbarung (die Zusatzvereinbarung ist erhätlich bei der Berufsförderungsgesellschaft der Bauwirtschaft)
  • Lückenloser Lebenslauf in tabellarischer Form mit Lichtbild
  • Bestätigung Orientierungstest (www.was-studiere-ich.de)
  • Vollständiges Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) (alle Seiten, in amtlich beglaubigter Kopie)
  • Alle weiteren Anlagen für die Bewerbung finden Sie unter Punkt 10 im Zulassungsantrag

Bewirb dich jetzt bei einem unserer Kooperationspartner aus der Wasserwirtschaft:

  • Landratsamt Biberach
  • Landratsamt Freudenstadt
  • Landratsamt Göppingen
  • Landratsamt Heidenheim
  • Landratsamt Heilbronn
  • Landratsamt Lörrach
  • Landratsamt Ostalbkreis
  • Landratsamt Ravensburg
  • Landratsamt Alb-Donau-Kreis
  • Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis
  • Landkreis Sigmaringen
  • Landkreis Tuttlingen

Die Studienkooperation gilt landesweit. Weitere Wasserwirtschaftsbehörden bieten ebenfalls geeignete Stellen an – daher frage auch bei anderen Behörden oder interessierten Kooperationspartnern nach!

Du bewirbst dich sowohl direkt bei der Hochschule um einen Studienplatz als auch bei der Partnerbehörde um eine Kooperationsstelle. Nach der Studienplatzzusage schließt du mit der Partnerbehörde einen Bildungsvertrag ab.

Von der Qualität unseres Studiengangs sind nicht nur wir überzeugt, sondern auch die ASIIN.

Überzeuge auch du dich jetzt von der Qualität unseres Angebots!

ASIIN Akkreditierung 2015-2021
ASIIN Akkreditierung 2015-2021

Du möchtest dein Bau-Interesse zum Beruf machen?

Dann bewirb dich jetzt!

Study-Scouts Bauingenieurwesen
Study-Scouts Bauingenieurwesen

 

Hallo, ich bin Silke Mattmann und studiere seit dem Wintersemester 2016 Bauingenieurwesen an der Hochschule Biberach. Ich freue mich darauf, euch bei Fragen und Anliegen rund um das Studium unterstützen zu können.

silke.mattmann@hochschule-bc.de

Warum ich Bauingenieurwesen studiere?

Da ich in einer Baufirma aufgewachsen bin, war für mich schon immer klar, dass ich später einmal im Baubereich tätig werden möchte. Auch die vielseitigen Berufsmöglichkeiten, die einem nach dem Abschluss offen stehen, waren ein Grund für meine Entscheidung für das Ingenieurstudium im Bauwesen.

Das Fach Bauingenieurwesen an der HBC aus meiner Sicht

Der besondere Vorteil, dieses Fach an der HBC zu studieren, ist der Aspekt, dass man durch die relativ kleinen Semestergruppen nicht nur als eine oder einer von vielen betrachtet wird. Die Professoren kennen und fördern jeden einzelnen Studenten. Auch die regelmäßigen Exkursionen und Laborversuche bringen neben dem theoretischen Wissen den Praxisbezug mit in den Lehrplan ein.

Wie geht es nach dem Studium weiter?

Nach dem Bachelorabschluss stehen einem viele Türen in der Baubranche offen. Du kannst direkt in die Berufswelt einsteigen, aber auch noch ein Masterstudium anhängen. In meinem Fall strebe ich derzeit das Masterstudium an, um mein Wissen noch weiter zu vertiefen.

Gut zu wissen: Meine Insider-Tipps!

Gut zu wissen ist, dass an der Hochschule Biberach Zusammenhalt großgeschrieben wird. Bei Fragen kann man sich auch an die höheren Semestergänger wenden. Beachte aber, dass Studieren mit viel Selbstmotivation und -organisation einhergeht. Bleib von Anfang an am Ball! Je mehr du während des Semesters lernst, desto leichter gestaltet sich die Prüfungsphase. Und noch ein letzter Tipp von mir: Nutzt euer Studentenleben nicht nur zum Lernen. In Biberach gibt es viele nette und gemütliche Bars, in denen man mit den Kommilitonen den Tag ausklingen lassen und Kontakte knüpfen kann.

Study-Scouts Bauingenieurwesen
Study-Scouts Bauingenieurwesen

 

Hallo, mein Name ist Luigi Paolo Ceci, ich studiere im Master of Engineering an der HBC. Davor habe ich meinen Bachelor in Bauingenieurwesen an der HBC gemacht. Wenn du Fragen zum Studium hast oder Orientierung brauchst, bin ich gerne bereit, dir zu helfen.

LuigiPaolo.Ceci@hochschule-bc.de

Warum ich Bauingenieurwesen studiere?

Das Studium bietet ein breites Spektrum an fachlichen Vertiefungen und somit eine große Auswahl an potenziellen Arbeitgebern. Beruf des „Erschaffens“: Das ist das Stichwort! Man sieht das Ergebnis seiner Arbeit (Brücke, Gebäude, Tunnel…), was mir ein gutes Gefühl gibt.

Das Fach Bauingenieurwesen an der HBC aus meiner Sicht

An der HBC wird neben den theoretischen Grundlagen der Erfahrungsschatz aus der Praxis vermittelt. Die Professoren flechten Beispiele aus ihrem Berufsleben in die Vorlesung ein, wodurch sie interessanter und praxisorientierter werden.

Wie geht es nach dem Studium weiter?

„Der Beruf als Bauingenieur kennt keine Krise, denn gebaut wird immer.“ Nach dem Studium habe ich noch keine konkreten Pläne für mein Berufsleben geschmiedet, denn der Plan, der immer aufgeht und niemals schief geht, ist der, den man niemals gemacht hat.

Mein Insider-Tipp!

Die Herausforderung am Studieren im Vergleich zur Schule ist das Lernen des Zeitmanagements. Ein gutes Zeitmanagement machte für mich den Unterschied, ob mir das Studium Spaß machte oder ich „einfach durch musste“. Mein Insider-Tipp? Das Schützenfest und der Weihnachtsmarkt: Da drehen alle durch!



Aktuelles

HBC

Wohnraum als Gut: Fachleute skizzieren verschiedene Modelle aus der Praxis

Die Themen Einheimischen-Modell und Öffentliches Vergaberecht standen auf dem Programm der Baufachtage der Hochschule Biberach (HBC), die im November erstmals stattgefunden haben und die insbesondere die baurechtlichen Fragestellungen in den Fokus rückten – aufgrund der aktuellen Situation in einem digitalen Format. Dafür hatte die HBC – Veranstalter waren die Weiterbildungsstudiengänge Bachelor und Master Wirtschaftsrecht (Bau und Immobilien) – Praktiker aus dem gesamten Bundesgebiet eingeladen. Unter der Moderation des ehemaligen Ulmer Oberbürgermeisters Ivo Gönner und Professor Dr. Nobert Geiger, Dekan der Fakultät BWL (Bau und Immobilien) an der HBC, stellten Fachanwälte für Baurecht, etwa vom Bayerischen Gemeindetag, Vertreter der kommunalen Gebäudewirtschaft sowie aus der Leitungsebene ihre ganz praktischen Erfahrungen mit der Vergabe von Bauplätzen in Neubaugebieten vor.

HBC

„BauenMorgen“: HBC erhält fast eine Million Euro für zukunftsweisende Bildungsimpulse für die regionale Bauwirtschaft

Die Hochschule Biberach (HBC) hat federführend im Verbund mit über 20 Unternehmen, Verbänden und Institutionen an der Förderlinie „Aufbau von Weiterbildungsverbünden“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) beteiligt – mit Erfolg: Das Biberacher Konzept „BauenMorgen“ zählt zu den 13 bundesweit ausgewählten förderungswürdigen Projekten. Damit erhält die Hochschule für den Verbund ab April kommenden Jahres 950 000 € über einen Zeitraum von drei Jahren und ist eines von zwei geförderten Projekten in Süddeutschland.