Junge Frau mit VR-Brille
Junge Frau mit VR-Brille
Bauingenieurwesen & Projektmanagement

Virtual Reality in der Lehre: HBC tritt Arbeitskreis „uniVERSEty“ bei

Weiterlesen icon
Studierende bei Gruppenarbeit an einem Tisch
Studierende bei Gruppenarbeit an einem Tisch
HBC

Teamworkshops, Lernevents und Tutorien: Wie Studierende zurück in den Hochschulalltag finden

Weiterlesen icon
Island von oben
Island von oben
Video
Betriebswirtschaft

Beeindruckende Bilder aus Island: Energiewirte auf Exkursion

Weiterlesen icon

Aktuelles

Bauingenieurwesen & Projektmanagement

Virtual Reality in der Lehre: HBC tritt Arbeitskreis „uniVERSEty“ bei

Virtuelle Räume für Hochschulen weiterentwickeln, Erfahrungen mit Virtual und Augmented Reality in der Lehre und Forschung austauschen und ein Netzwerk an Kompetenzen schaffen: Das ist das Ziel des Arbeitskreises „uniVERSEty“, der sich im September 2021 gegründet hat. Ihm gehören Stakeholder aus der D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) an - und seit kurzem auch die Hochschule Biberach (HBC).

HBC

Teamworkshops, Lernevents und Tutorien: Wie Studierende zurück in den Hochschulalltag finden

Teambuilding-Maßnahmen, Mathe- und Physiktutorien und Mentoring-Programme – diese und viele weitere Angebote hat die Hochschule Biberach in Folge der Corona-Pandemie für ihre Studierenden entwickelt. Aufgrund der digitalen Lehre, die sich über Monate hingezogen hat, sind einige wichtige Aspekte des Studiums zu kurz gekommen. Dadurch sind Lernlücken, Unsicherheit und Demotivation zum Lernen entstanden. Umso wichtiger ist es, die jungen Menschen mit ihren Problematiken aufzufangen und die entstandenen Lücken zu schließen. Für die Abmilderung der entstandenen „Lernrückstände“ hat die Hochschule Biberach (HBC) für das Jahr 2022 rund 200.000 Euro vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg erhalten. Die ersten Maßnahmen konnten dadurch bereits im laufenden Sommersemester umgesetzt werden und weitere sind für das Wintersemester 2022/23 geplant.

Video
Betriebswirtschaft

Beeindruckende Bilder aus Island: Energiewirte auf Exkursion

Island schafft es sich zu hundert Prozent aus eigener Kraft mit Energie zu versorgen. Zudem werden 82 % der Primärenergie aus klimafreundlichen Quellen wie Wasserkraft und Geothermie gewonnen. Um mehr über die Nutzung dieser wichtigen klimneutralen Energiequellen zu erfahren, haben 20 Studierende des Studiengangs BWL mit Schwerpunkt Energie und Klimaschutz eine Exkursion auf die größte Vulkaninsel der Welt unternommen.