Drei Personen an Tischen in einer Sitzung
Drei Personen an Tischen in einer Sitzung
Betriebswirtschaft

Fakultät BWL: „Digitalisierung und globale Vernetzung eröffnen unglaubliche Chancen“

Weiterlesen icon
Junge Frau vor einem Kürbisstand in Amerika
Junge Frau vor einem Kürbisstand in Amerika
HBC

Studieren in Amerika: Studentin der Hochschule Biberach erhält Fulbright-Stipendium

Weiterlesen icon
Weltkarte aus vielen bunten Menschen
Weltkarte aus vielen bunten Menschen
HBC

Hochschule Biberach und Wieland-Stiftung laden zu Ringvorlesung „Kosmopolitismus“ ein

Weiterlesen icon

Aktuelles

Betriebswirtschaft

Fakultät BWL: „Digitalisierung und globale Vernetzung eröffnen unglaubliche Chancen“

Zum Wintersemester hat das neue Dekanat der Fakultät BWL seine Arbeit aufgenommen. Dekan Jochen Weilepp leitet die Fakultät gemeinsam mit Verena Rath, Hartwig Heyser und Thomas Beyerle. Das Vierer-Team stellt die Studierenden und deren Belange klar ins Zentrum seiner Arbeit. Ein Gespräch über Ziele und Konzepte.

HBC

Studieren in Amerika: Studentin der Hochschule Biberach erhält Fulbright-Stipendium

Weltpolitik, Elite-Unis mit hervorragendem Ruf, Top-Forscher und ein ausgeprägtes Freizeitangebot: Viele junge Menschen träumen von einem Studium, oder zumindest einem Auslandssemester, in den USA. Nicht immer geht dieser Traum in Erfüllung. Denn ein Studium in den Vereinigten Staaten ist teuer und Bildung fast ein Luxusgut. Wer ein Studium im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ absolvieren kann, ist entweder vermögend, nimmt einen großen Batzen Schulden in Kauf oder hat durch besonders gute Leistungen und viel Engagement ein Stipendium erhalten. Zu letzteren zählt Christiane Schneider. Sie studiert an der Hochschule Biberach (HBC) im Master Energiewirtschaft und verbringt derzeit dank eines „Fulbright-Stipendiums“ zwei Semester an der Montclair State University im Bundesstaat New Jersey.

HBC

Hochschule Biberach und Wieland-Stiftung laden zu Ringvorlesung „Kosmopolitismus“ ein

Nicht zuletzt seit Martha Nußbaums engagiertem Plädoyer für einen im Sinne der Gegenwart revidierten Kosmopolitismus ist die Aktualität dieser antiken Geisteshaltung wieder im Gespräch. Die amerikanische Philosophin hat 2020 mit ihrem Buch „Kosmopolitismus. Revision eines Ideals“ eine Sammlung von Essays über die Ideale verschiedener Denker zusammengestellt und so eine zeitgemäße Debatte ausgelöst. Hier schließt die Hochschule Biberach in diesem Jahr mit ihrer Ringvorlesung an. Die Veranstaltungen finden am Samstag, 23. Oktober 2021, sowie am Samstag, 30. Oktober 2021, statt.