Aktuelles

HBC

Studie rückt Homestudying und Hometeaching ins Blickfeld: Welche Erfahrungen Lernende und Lehrende tatsächlich machen

Hochschulen sind Orte der Begegnung und des Austauschs. In der Pandemie sind sie aufgefordert, Lehre und Gespräche in digitale Formate zu übertragen – und dies bereits seit drei Semestern. Mit welchem Erfolg und zu welchem Preis, darüber will die Hochschule Biberach (HBC) in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg (GHD) mehr erfahren und untersucht in einer qualitativen Studie, wie sich die Hochschullehre in den verschiedenen Fachbereichen während und nach den Corona-Semestern 2020 und 2021 entwickelt hat und welche Konsequenzen für die Lehre daraus sichtbar werden. Denn klar ist: ein Studium nach Corona wird nicht wie ein Studium vor Corona sein.

HBC

RegioWin2030-Wettbewerb: Landesregierung zeichnet Transferzentrum für Industrielle Bioökonomie (TIB) aus

Im Rahmen des Wettbewerbs RegioWin2030 des Landes Baden-Württemberg ist nun in einer Online-Veranstaltung das Regionale Entwicklungskonzept „Schwabenbund 2030: Wir schaffen die erfolgreiche Transformation im Mittelstand“ mit seinen beiden Leuchtturmprojekten von Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, prämiert worden. Konkret geht es dabei um den Aufbau eines Transferzentrums für Industrielle Bioökonomie in Biberach (TIB) und eines Transferzentrums für Digitalisierung, Analytics & Data Science in Ulm (DASU).

HBC

„Planen bioökonomische Studiengänge“: Rektor André Bleicher über den Titel Hochschulstadt und das künftige Studienangebot

Kurz vor Ostern hat der Gemeinderat der Stadt Biberach einstimmig entschieden, dass sich Biberach künftig als Hochschulstadt bezeichnen möchte. Wir haben Professor André Bleicher, Rektor der Hochschule Biberach (HBC) gefragt, was sich dadurch ändert.

Studiengang Energie-Ingenieurwesen
Architektur
Energie-Ingenieurwesen
Betriebswirtschaft

Hochschule Biberach ändert Studienprogrammatik: Mehr Spielraum für individuellen Studienverlauf

Mehr Orientierung, mehr Wahlmöglichkeiten: Die Hochschule Biberach ändert ihre Studienprogrammatik und bietet so mehr Spielraum für einen individuellen Studienverlauf. Den Auftakt machen die drei Studiengänge BWL, Energie-Ingenieurwesen und Architektur.

Weiterlesen icon
Architektur
Energie-Ingenieurwesen
Betriebswirtschaft

Hochschule Biberach ändert Studienprogrammatik: Mehr Spielraum für individuellen Studienverlauf

Mehr Orientierung, mehr Wahlmöglichkeiten: Die Hochschule Biberach ändert ihre Studienprogrammatik und bietet so mehr Spielraum für einen individuellen Studienverlauf. Den Auftakt machen die drei Studiengänge BWL, Energie-Ingenieurwesen und Architektur.

Weiterlesen icon
Studiengang Energie-Ingenieurwesen
Live Chat Studium
HBC

Junge Menschen im Dschungel der Studienangebote: Orientierung an der HBC

Wie finden junge Menschen heraus, welcher Beruf am besten zu ihnen passt – und damit welche Ausbildung oder welches Studium? Wer sich damit beschäftigt merkt schnell: Es gibt schrecklich viele Möglichkeiten.

Weiterlesen icon
HBC

Junge Menschen im Dschungel der Studienangebote: Orientierung an der HBC

Wie finden junge Menschen heraus, welcher Beruf am besten zu ihnen passt – und damit welche Ausbildung oder welches Studium? Wer sich damit beschäftigt merkt schnell: Es gibt schrecklich viele Möglichkeiten.

Weiterlesen icon
Live Chat Studium
Institut für Angewandte Biotechnologie
Biotechnologie

Nebenberufliche Weiterbildung im kompakten Format: CAS und DAS Abschlüsse im Bereich Biotechnologie und Medizintechnik

Weiterbilden neben dem Beruf – eine tolle Möglichkeit, die Karriere voranzutreiben und dennoch weiterhin Geld zu verdienen. Ein vollständiges berufsbegleitendes Studium jedoch ist für viele Menschen zu zeitintensiv. Das Institut für Bildungstransfer der Hochschule Biberach (IBiT, HBC) hat in Zusammenarbeit mit der Fakultät Biotechnologie der Hochschule Biberach und in Kooperation mit der School of Advanced Studies (SAPS) der Universität Ulm eine Lösung dafür gefunden: Gemeinsam bieten sie seit dem Sommersemester 2021 kleinformatige, passgenaue Weiterbildungsangebote an der Schnittstelle von Biotechnologie, Arzneimittelentwicklung und Medizintechnik an.

Weiterlesen icon
Biotechnologie

Nebenberufliche Weiterbildung im kompakten Format: CAS und DAS Abschlüsse im Bereich Biotechnologie und Medizintechnik

Weiterbilden neben dem Beruf – eine tolle Möglichkeit, die Karriere voranzutreiben und dennoch weiterhin Geld zu verdienen. Ein vollständiges berufsbegleitendes Studium jedoch ist für viele Menschen zu zeitintensiv. Das Institut für Bildungstransfer der Hochschule Biberach (IBiT, HBC) hat in Zusammenarbeit mit der Fakultät Biotechnologie der Hochschule Biberach und in Kooperation mit der School of Advanced Studies (SAPS) der Universität Ulm eine Lösung dafür gefunden: Gemeinsam bieten sie seit dem Sommersemester 2021 kleinformatige, passgenaue Weiterbildungsangebote an der Schnittstelle von Biotechnologie, Arzneimittelentwicklung und Medizintechnik an.

Weiterlesen icon
Institut für Angewandte Biotechnologie
Masterstudiengang Energie und Gebäudesysteme Projekt Früchte Jork
Energie-Ingenieurwesen

Wie Kühlhallen für Lebensmittel energieeffizient betrieben werden können: Ganzheitliche Betrachtung als Schlüssel

Früchte und Lebensmittel umweltfreundlich kühlen – und zwar im großen Stil. Dieses Ziel verfolgt der Unternehmer Joachim Jork aus Isny und mit diesem Anliegen kam er im vergangenen Jahr auf das Institut für Gebäude und Energiesysteme der Hochschule Biberach (HBC) zu. Denn die Anlagen, die er in seinem Lebensmittel-Logistikzentrum hat installieren lassen, laufen weniger effizient als geplant.

Weiterlesen icon
Energie-Ingenieurwesen

Wie Kühlhallen für Lebensmittel energieeffizient betrieben werden können: Ganzheitliche Betrachtung als Schlüssel

Früchte und Lebensmittel umweltfreundlich kühlen – und zwar im großen Stil. Dieses Ziel verfolgt der Unternehmer Joachim Jork aus Isny und mit diesem Anliegen kam er im vergangenen Jahr auf das Institut für Gebäude und Energiesysteme der Hochschule Biberach (HBC) zu. Denn die Anlagen, die er in seinem Lebensmittel-Logistikzentrum hat installieren lassen, laufen weniger effizient als geplant.

Weiterlesen icon
Masterstudiengang Energie und Gebäudesysteme Projekt Früchte Jork