IntelliCharge
IntelliCharge

Bildinformation (v.l.n.r.): Professor Volker Wachenfeld, Kanzler Thomas Schwäble und Professor Matthias Grandel von der Hochschule Biberach sowie Thorsten Wölfle, Teamleiter Parkierung (Stadtwerke Biberach) und Thomas Gollnow, Vertriebs- und Kundenservice-Leiter (e.wa riss) / Foto: HBC

Das Forschungsprojekt „IntelliCharge“ fließt darüber hinaus direkt in die Lehre insbesondere der Energie-Studiengänge ein. So stellt die Ladeinfrastruktur eine praktische Erweiterung des bestehenden Smart Grid Labors der Hochschule Biberach dar. „Wir können den Studierenden des Energie-Ingenieurwesens ein reales Beispiel für eine Steuerung im Smart Grid zeigen und damit experimentieren“, beschreibt Wachenfeld den Lehrtransfer. Im Studiengang Energiewirtschaft befassen sich aktuell bereits zwei Studierende innerhalb ihrer Abschlussarbeiten mit innovativen Betriebsmodellen.

In den kommenden Monaten – das Projekt läuft zunächst bis Ende des Jahres – können weitere Studierende an konkreten Aufgabenstellungen mitwirken. „Beim Umstieg auf Elektromobilität steht unsere Gesellschaft erst ganz am Anfang – die Studierenden interessieren sich stark für diese Zukunftsthematik und ihre Möglichkeiten“, so die Professoren. Angebote zur Mitarbeit an technischen und betrieblichen Aspekten werden sie ab dem Sommersemester finden, das Mitte März beginnt.

Kontakt