„Nur ein Narr macht keine Experimente."

CHARLES DARWIN

Diesem Gedanken folgend bietet die Initiative „MACH MI(N)T!“ die Gelegenheit, den Entdeckerdrang von Kindern und Schüler*innen
zu stärken, damit die Jugend von heute sich in der komplexen Welt von morgen behaupten kann. Kinder sind geborene Tüftler und Forscher. Sie wollen von klein auf Neues entdecken, ausprobieren und begreifen. Es liegt an uns, ihre Begeisterung so anzufachen, dass sie dauerhaft anhält, denn die Bedeutung naturwissenschaftlicher und technischer Kompetenzen nimmt stetig zu. MINT ist ein sogenanntes Initialwort und eine Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Und vor allem: MINT macht Spaß!

„MACH MI(N)T!“ in Biberach geht in die sechste Runde. Wir freuen uns auch in diesem Jahr von September bis November 18 spannende „MACH MI(N)T!“-Aktionen anbieten zu können. Wir, das
sind die Hochschule Biberach (HBC), das Stadtteilhaus Gaisental e. V. / Mehrgenerationenhaus Biberach (MGH), Jugend Aktiv e. V. und die Stadtbücherei Biberach, Medien- und Informationszentrum. Besonders freuen wir uns darüber, dass wir in diesem Jahr auch wieder offiziell Teil des kommunalen Bildungsplanes der Stadt Biberach sind.

Mädchen und Jungen aus Biberach und Umgebung im Alter von 6 bis 15 Jahren können innerhalb der Kinder UNI (6–12 Jahre) oder der Forscher AKADEMIE (13–15 Jahre) spannende Experimente
durchführen und an vielfältigen Aktionen teilnehmen. Expertinnen und Experten leiten die Kinder und Jugendlichen an und machen MINT erlebbar.

Sie und ihr seid herzlich eingeladen!


  • Teilnahme

Alle Workshops sind kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung beim jeweiligen Veranstalter ist erforderlich. Wenn nicht anders ausgeschrieben, ist die Teilnahme an den Workshops ohne Eltern.

  • Coronavirus

Für unsere „MACH MI(N)T!“-Aktionen gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Verordnungen zur Eindämmung der COVID19-Pandemie. Gruppenangebote sind nur bei Einhaltung der Abstandsregelungen möglich. Die Hygienekonzepte des jeweiligen Anbieters sind zu beachten. Es gelten die – je nach Infektionsgeschehen – gültigen Maßnahmen, das kann zum Beispiel das Tragen eines (medizinischen) Munschutzes oder ein 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) sein. Es kann auch zu kurzfristigen Absagen kommen. Bitte die aktuelle Presse beachten.

  • Verpflegung

Bitte geben Sie Ihrem Kind außerdem ausreichend Essen und Trinken mit, da während der Veranstaltung voraussichtlich nicht wie bisher Speisen und Getränke zur Verfügung gestellt werden dürfen.

  • Versicherung

Personenschäden von Besuchern sind nicht über die Unfallkasse der Veranstalter versichert.

  • Foto- und Filmaufnahmen

Mit der Anmeldung wird dem Veranstalter die Erlaubnis erteilt, während der Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen zu machen und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der
Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, zu verwenden. Wer damit nicht einverstanden ist, spricht den Fotografen bitte vor Ort an.


Über alle Kurse im Rahmen der Mach Mi(n)t!-Initative (Stadtteilhaus Gaisental e. V. / Mehrgenerationenhaus Biberach (MGH), Jugend aktiv e. V., Stadtbücherei Biberach, Medien- und Informationszentrum und Hochschule Biberach) kannst du dich hier im Programm informieren.

ANMELDUNGEN SIND NOCH BIS ZUM 24. SEPTEMBER MÖGLICH!


Anmeldungen für das Programm der Hochschule Biberach erfolgen über Martina Gödert:

Kontakt