MBA oder Internationaler Immobilienökonom - namhafte Dozierende, internationale Ausrichtung und interdisziplinäre Projekte – der berufsbegleitende Studiengang vermittelt professionelles Know-how für Nachwuchs- und Führungskräfte der Immobilienwirtschaft.

MBA Internationales Immobilienmanagement oder Internationaler Immobilienökonom

Sie interessieren sich für das MBA-Studium Internationales Immobilienmanagement oder den Internationalen Immobilienökonom?

Derzeit sind Bewerbungen für den Studienstart zum Januar 2025 möglich.

Unten finden Sie alle Informationen zum Studiengang, die Bewerbungsunterlagen und hier den Flyer für Studienstart im Jahr 2025.

Downloads

Der MBA-Studiengang Internationales Immobilienmanagement vermittelt als erster Master-Studiengang für die Immobilienwirtschaft in Deutschland umfassendes professionelles Know-how für Nachwuchs- und Führungskräfte der Immobilienwirtschaft. Unser Ziel ist es, bereits spezialisierten Berufserfahrenen einen Einblick in die anderen Disziplinen zu geben und Gesamtzusammenhänge deutlich zu machen - eine wichtige Voraussetzung für Management- und Führungsaufgaben.

Profitieren Sie von den Erfahrungen hochkarätiger Dozierender aus der Praxis und studieren Sie bei uns international: Wir ermöglichen Ihnen ein grenzüberschreitendes Studium! Studieren Sie in Zürich und in London – inmitten einer sich aufregend entwickelnden Metropole. 

Der Studiengang ist als berufsbegleitender Studiengang konzipiert und wird von der Akademie der Hochschule Biberach durchgeführt.

Unter Downloads finden Sie die Zeitstruktur und Modulübersicht.

Der MBA-Studiengang bietet Ihnen Einblicke in die internationale Immobilienwirtschaft. Unser Ziel ist es, Ihnen eine exzellente Ausbildung zu bieten, die nicht nur tiefgehende theoretische Kenntnisse, sondern auch praxisrelevante Fähigkeiten vermittelt. Mit einem internationalen Fokus und einem starken Netzwerk aus Branchenexperten und Partnern bereiten wir Sie optimal auf eine erfolgreiche Karriere im Immobilienmanagement vor. Die Studieninhalte orientieren sich dabei an den aktuellen Anforderungen und Trends der globalen Immobilienbranche.

Das Studium beinhaltet über einen Zeitraum von 13 Monaten ca. 7 Wochen in 4 Intensivblöcken, 6 Online Sessions, eine Exkursion und Case Studies sowie unterstütztes Selbststudium und E-Learning. Die Durchführung in Blöcken lässt eine Teilnahme auch bei weiter Anreise zu. Die Kurse bestehen erfahrungsgemäß aus vielen internationalen Teilnehmenden aus unterschiedlichen Immobilienzentren und Fachgebieten. Das ermöglicht interdisziplinäre Diskussionen und intensiven Erfahrungsaustausch.

Die schriftlichen Klausuren finden zu Beginn der Blöcke in Biberach im Juni 2025 und Februar 2026 statt. Auf die letzten Präsenzblöcke folgt die Masterarbeit. Sie wird spätestens drei Monate nach Abschluss aller Fachprüfungen ausgegeben. Die Bearbeitungszeit für die Masterthesis beträgt grundsätzlich sieben Monate.

Die Vorlesungen finden in der Regel zu folgenden Zeiten statt:

Montags 09:45 - 17:45 Uhr
Dienstags bis freitags 08:00 - 17:45 Uhr
Samstags 08:00 - 13:00 Uhr

Unter Downloads finden Sie die Zeitstruktur und Modulübersicht.

Studiengangsleitung MBA Internationales Immobilienmanagement

Die Dozierenden sind praxiserfahrene Professoren, die das methodische Fundament legen, sowie renommierte Fachleute und Führungskräfte aus der Immobilienwirtschaft, aus Banken, Beratungsunternehmen und Rechtsanwaltskanzleien.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus der Dozierendenliste.


Paul Batho M.A. FRICS
Valuation Consultant / Programme Director for  the IPF, University of Cambridge

Prof. Dr. Thomas Beyerle
Managing Director / Head of Group Research, Catella Property Valuation GmbH, Frankfurt/Main
Fakultät Betriebswirtschaft (Bau & Immobilien), Hochschule Biberach

Matthew Black FRICS
Senior Director, CBRE, Central London Development

Ross Blair
Senior Managing Director, Hines Interests Limited Partnership, London

Dr. Sandra Breuer
Geschäftsführende Gesellschafterin, Loop GmbH i.G., Berlin

Senator h.c. Mario Caroli
Geschäftsführender Gesellschafter, AIF Capital Group, Stuttgart

Diploma (Est Man) Graham Chase FRICS
Managing Director / Chairman, Chase & Partners, Retail & Leisure Property Specialists, London

Dipl.-Ing. Ingrid Dreer
Architektin, Projektentwicklung, Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München

Dipl.-Geogr. Axel Drwenski
Leiter Research, KGAL GmbH & Co. KG, Grünwald

Dipl.-Ing. Peter Forster
Geschäftsführender Gesellschafter, consult4re GmbH, Kirchseeon

Martin Führlein
Rechtsanwalt, CEO Pegasus Capital Partners GmbH, Erlangen 

Prof. Dr. h.c. Stephan Gerhard
Geschäftsführer / CEO, Solutions Holding GmbH, München

Tony Giddings
Partner, Argent Group LLP, London

Dr. Stefan Gloßner
Global Head of Fund Management, Real I.S. AG, München

Mark Greenland
Director, Real Estate Finance, BayernLB, Real Estate London Branch

Christoph Heitmann
Head of Investor Relations, HAMBORNER REIT AG, Duisburg

Dipl.-Geogr. Hela Hinrichs
Senior Director EMEA Research & Strategy, JLL, Hamburg

Anna Hippler
Director of Digital Services, JLL, Frankfurt/Main

Andreas Hülsken
Bereichsleiter / Prokurist, STRABAG Real Estate GmbH, Frankfurt/Main

Marcus Janko
Director Development International, ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Hamburg

Sun Jensch
Geschäftsführende Gesellschafterin, DAPB, Berlin

Elisabeth Kammermeier MBA
Geschäftsführerin, Activ Consult Real Estate GmbH, Frankfurt/Main

Prof. Dr. Martin Lailach
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin

Heinz-Günter Lang
Mitglied des Vorstandes, Lang & Cie Real Estate AG, Frankfurt/Main

Prof. Dr. Ulf Lassen
Prodekan Fakultät Betriebswirtschaft (Bau & Immobilien), Hochschule Biberach

Dr. Jörg Lauer
Rechtsanwalt, langjährige Immobiliengeschäftsverantwortung im Landesbankenbereich

Michael Lister
Senior Lecturer in Property, University of Westminster, Westminster Business School, London

Christine Meißner
Head of Asset Management Residential DACH, PATRIZIA Deutschland GmbH, Augsburg

Dipl.-Kfm. Christian Meister
Managing Director, Hines Immobilien GmbH, München

Dipl.-Kffr. Gabriele Merz
Senior Manager Gesellschaftsverwaltung, BÜSCHL Unternehmensgruppe Holding GmbH & Co. KG, Grünwald 

Alexander Möll MBA
Senior Managing Director, Hines Immobilien GmbH, Berlin

Dr. Gheorghe Multescu M.Sc.
Course Director, University of Westminster, Westminster Business School, London

Michael Nagel
Vorsitzender der Geschäftsführung, WILMA Immobilien GmbH, Stuttgart

James Petit
Managing Director, Head of Real Estate UK & Ireland, Deutsche Asset Management, London

Dr. Heike Piasecki
Prokuristin / Niederlassungsleiterin, bulwiengesa AG, München

André Pilling
Geschäftsführender Gesellschafter, DEUBIM GmbH, Düsseldorf

Jim Pool
Partner, DP9 Development and Planning Consultants, London

Dr. Harald Pott
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin

Athar Rashid
Senior Lecturer in Property, University of Westminster, Westminster Business School, London

Artur Riedl
Leiter Vertrieb Wohnen, Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München

Dr. Sven-Eric Ropeter-Ahlers
Ropeter Ahlers – real estate consulting & analysis, Bremen

Dr. Jan Röttgers
Managing Director, ECE Development & Consulting GmbH, Hamburg

Wolfgang Schaller
Rechtsanwalt, Partner / Geschäftsführer, SGP Schneider Geiwitz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München

Dipl.-Ing. Alexander Schmid
Head of Development BEOS Logistics, BEOS AG Niederlassung Rhein-Ruhr, Köln

Hans Richard Schmitz
Rechtsanwalt, Vorstand, HAMBORNER REIT AG, Duisburg

Dr. Sebastian Schnejdar
Senior Immobilienanalyst, BayernLB, München

Prof. Dr.-Ing. Lars Bernhard Schöne
Institutsleiter, IIWM Institut für Immobilienwirtschaft und -management, Hochschule Aschaffenburg

Dr. Nadja Schulz
Diplom-Psychologin, Training, Coaching & Consulting, München

Nina Stapf
Leiterin Fondsmanagement, Deka Immobilien Investment GmbH, Frankfurt/Main

Jörg Steiner
Vorstand, REM Assets Unternehmensimmobilien AG, Stuttgart

Bernhard Taubenberger
Leiter Kommunikation & Marketing, Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG, München

Prof. Dr. Christian Thöne M.Sc. FRICS
Inhaber, Thöne Real Estate + Investment Research, Leipzig

Dr. Barry Varcoe FRICS
Associate Fellow, Oxford University
Former Global Head of Corporate Real Estate & Facilities Management, Global Business Services, Zurich Insurance plc

Dipl.-Ök. Gert Waltenbauer
Chief Executive Officer, KGAL GmbH & Co. KG, Grünwald

Magdalena Watson M.A. MRICS
PgDip Surveying, Senior Account Manager, Global Occupier Service, Cushman & Wakefield (DTZ)

Dipl.-Kffr. Martina Zierke MRICS
Head of Credit Risk Management Real Estate Finance International, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, Frankfurt/Main

Kai Zimprich
Head of Technology Advisory EMEA,, JLL, Frankfurt/Main

Dipl.-Ing. (FH) André Zücker MBA MRICS
Co-CEO, KGAL GmbH & Co. KG, Grünwald

Der Beirat unterstützt und berät in allen wesentlichen Angelegenheiten und Belangen das Masterstudium Internationales Immobilienmanagement. 
 

Dipl.-Kfm. Volker Arndt
Geschäftsführer, US-Treuhand GmbH, Verwaltungsgesellschaft für US-Immobilienfonds mbH, Bad Homburg

Dipl.-Betriebsw. Wolfgang G. Behrendt MRICS
Mitglied des Verwaltungsrates, Managing Partner, German Prime Site AG, Zürich

Dr.-Ing. Jürgen Büllesbach
Geschäftsführer, OPES Immobilien GmbH, Grünwald

Dipl.-Geogr. Hartmut Bulwien FRICS
Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats, bulwiengesa AG, München

Rodney Bysh
Senior Managing Director, Feldberg Capital GmbH, Frankfurt/Main

Senator h.c. Mario Caroli
Geschäftsführender Gesellschafter, AIF Capital Group, Stuttgart

Dipl.-Betriebsw. (FH) Jochen Dorner
Chief Growth Officer, SEMODU AG, Mühlheim/Main

Jürgen Ehrlich FRICS
Vorstand i.R., Ehrenpräsident MBA Beirat, Hamburg

Rainer Eichholz
Vorstand, Zech Group SE, Bremen

Paul Jörg Feldhoff
Managing Partner, Feldhoff & Cie. GmbH, Frankfurt/Main

Dr. Ute Geipel-Faber
Senior Advisor, Invesco Real Estate GmbH, München

Prof. Dr. h.c. Stephan Gerhard
Geschäftsführer / CEO, Solutions Holding GmbH, München

Dr. Stefan Gloßner
Global Head of Fund Management, Real I.S. AG, München

Dr. Michael Hermes
Partner / Managing Director, Merkur Real Estate GmbH, Berlin

Dipl.-Geogr. Hela Hinrichs
Senior Director EMEA Research & Strategy, JLL, Hamburg

Sun Jensch
Geschäftsführende Gesellschafterin, DAPB, Berlin

Georg Jewgrafow
Vorsitzender der Vorstandes i.R., Real I.S. AG, München

Barbara Knoflach
Deputy Chief Executive, BNP Paribas Real Estate, Frankfurt/Main

Dr. Jörg Lauer
Rechtsanwalt, langjährige Immobiliengeschäftsverantwortung im Landesbankenbereich

Eberhard Maier
Direktor, BayernLB, München

Alexander Möll MBA
Senior Managing Director, Hines Immobilien GmbH, Berlin

Peter Müller
Geschäftsführer, Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München

Michael Nagel
Vorsitzender der Geschäftsführung, WILMA Immobilien GmbH, Stuttgart

Dipl.-Ing. Thomas Portmann
Prokurist, Leiter Transactional Services, Arcadis Deutschland GmbH, München

Dr. Jan Röttgers
Managing Director, ECE Development & Consulting G.m.b.H., Hamburg

Wolfgang Schaller
Rechtsanwalt, Partner / Geschäftsführer, SGP Schneider Geiwitz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München

Dipl.-Ing. Rainer Scherwey MBA MRICS
Berater Akquisition, Strategie und Projektentwicklung, Senn Resources AG, St. Gallen

Dipl. Architekt Patrik Schmid MRICS
Partner, Group CEO, Wüest Partner AG, Zürich

Hon.-Prof. Dr.-Ing. Norbert Stanger
Leiter Gerätepark und -digitalisierung, Züblin Spezialtiefbau GmbH, Stuttgart

Nina Stapf
Leiterin Fondsmanagement, Deka Immobilien Investment GmbH, Frankfurt/Main

Ferdinand von Sydow
Managing Director, HQ Capital GmbH, Bad Homburg

Dr. Christoph Zaborowski MRICS
Verwaltungsratspräsident, REFL Invest AG, Zürich

Dipl.-Ing. (FH) André Zücker MBA MRICS
Co-CEO, KGAL GmbH & Co. KG, Grünwald

Bei uns studieren Sie nicht nur auf höchstem Niveau, sondern auch wo und wann Sie möchten. Mit unseren berufsbegleitenden Studiengängen haben wir das ideale Studium für alle geschaffen, die flexibel und individuell studieren möchten.

Das bedeutet: Kleine Studiengruppen, kompakte Präsenzphasen und viele Möglichkeiten, selbstständig zu lernen. Mit Online Sessions und einem intuitiven E-Learning-System können Sie Ihre Lernzeiten flexibel selbst einteilen. 

Internationales Immobilienmanagement berufsbegleitend studieren
Internationales Immobilienmanagement neben dem Beruf studieren

Die Präsenzphasen finden in Biberach, sowie in München, London (Westminster University) und Zürich statt. Die Übernachtung wird von den Studierenden eigenständig organisiert. 

In Biberach und Umgebung gibt es zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen. Als kleine Hilfestellung haben wir eine Broschüre mit einigen Tipps zum Thema Übernachtung und Gastronomie zusammengestellt.

Von der Qualität unseres Studiengangs sind nicht nur wir überzeugt, sondern auch die FIBAA und der Akkreditierungsrat. Damit ist zertifiziert, dass der Studiengang sowohl den European MBA Guidelines als auch den Anforderungen des Deutschen Akkreditierungsrates entspricht. Besonders gelobt: die hervorragende Qualität des Lehrpersonals, die ausgeprägte Praxisorientierung sowie die sehr gute Ausstattung.

Überzeugen auch Sie sich jetzt von der Qualität unseres Angebots!

Der Studiengang war mit Start im Jahr 2002 der erste Master-Studiengang für die Immobilienwirtschaft in Deutschland und ist seit dem 1. Jahrgang von der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS), dem weltweit bedeutendsten Berufsverband der Immobilienbranche, sowie seit 2009 von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert. Von der FIBAA besonders hervorgehoben wurden dabei u.a. die Berufsbefähigung der Absolventen, die internationale Ausrichtung sowie die Qualität des Lehrpersonals.

RICS Re-Accreditation
FIBAA Siegel - Akkreditierung
Logo Akkreditierungsrat

Sie können das Masterstudium Internationales Immobilienmanagement sowohl studieren, wenn Sie einen ersten akademischen Abschluss erlangt haben als auch wenn Sie über umfangreiche berufliche Erfahrungen verfügen. Sie nehmen in beiden Fällen an den Lehrveranstaltungen teil, erwerben allerdings unterschiedliche Abschlüsse.

Abschluss MBA Internationales Immobilienmanagement

Wenn Sie einen Bachelorabschluss oder anderen Studienabschluss vorweisen können, legen Sie Prüfungen an der staatlichen Hochschule Biberach ab. Somit erhalten Sie einen staatlich anerkannten MBA-Abschluss, der auch den Zugang zur Laufbahn des höheren öffentlichen Dienstes eröffnet. 

Abschluss Internationaler Immobilienökonom

Sie verfügen über keine akademische Ausbildung, jedoch über ausreichende Berufserfahrung im Immobilienmanagement? Dann erhalten Sie als AbsolventIn des Studiengangs Internationales Immobilienmanagement den Titel Internationaler Immobilienökonom. Dieser Abschluss eröffnet Ihnen auch die Voraussetzungen für einen verkürzten Zugang zur RICS-Mitgliedschaft.

Studienablauf und -inhalte entsprechen auch in diesem Modell denen des MBA-Studiengangs Internationales Immobilienmanagement. Sie können jedoch auf das Erstellen einer Masterthesis verzichten, sofern Sie keine RICS-Mitgliedschaft anstreben. 

Teilnehmende, die den Titel Internationaler Immobilienökonom anstreben, legen die Prüfungen nicht an der staatlichen Hochschule Biberach, sondern an der Akademie der Hochschule Biberach ab. Bei einer Bewerbung ist daher das Ausfüllen des Antrags auf Zulassung zur Externenprüfung nicht notwendig.

Sie möchten Ihr Know-how für Nachwuchs- und Führungskräfte in der Immobilienwirtschaft erweitern? 
Dann bewerben Sie sich jetzt für den Studiengang Internationales Immobilienmanagement!

Abschluss MBA Internationales Immobilienmanagement

Folgende Bewerbungsmodalitäten gelten, wenn Sie den Titel MBA erwerben möchten:

Sie können für den MBA-Studiengang zugelassen werden, wenn Sie

  • einen ersten Hochschulabschluss und
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung in der Bau- oder Immobilienbranche haben.

Sollten Sie zu den Zulassungsvoraussetzungen Fragen haben oder sollte etwas unklar sein, rufen Sie uns einfach an. Wir suchen gemeinsam nach einer Lösung für Sie!

Als Teilnehmende am Studiengang MBA Internationales Immobilienmanagement legen Sie Prüfungen an der staatlichen Hochschule Biberach ab und erhalten somit einen staatlichen Master-Abschluss, der auch den Zugang zur Laufbahn des höheren öffentlichen Dienstes oder zur Promotion eröffnet. Zur Bewerbung füllen Sie bitte das entsprechende Anmeldeformular inklusive dem Antrag auf Zulassung zur Externenprüfung aus.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Dokumente bei:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopie der Hochschulurkunde
  • Beglaubigte Kopie des Hochschulabschlusszeugnisses
  • Nachweis über die im Erststudium erworbenen ECTS Credits (z.B. Diploma Supplement, Notenspiegel o.Ä.)
  • Lichtbild (bevorzugt in digitaler Form)
  • Motivationsschreiben mit kurzer Darlegung der geplanten zeitlichen Vereinbarkeit von Studium und Beruf (z.B. durch Urlaub/Freistellung) sowie des Niveaus der Englischkenntnisse.

Abschluss Internationaler Immobilienökonom

Wenn Sie den Abschluss als Internationaler Immobilienökonom anstreben, füllen Sie das entsprechende Anmeldeformular (siehe Downloads) aus. Ein Antrag auf Zulassung zur Externenprüfung an der Hochschule Biberach ist nicht notwendig.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Dokumente bei:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild (bevorzugt in digitaler Form)
  • Motivationsschreiben mit kurzer Darlegung der geplanten zeitlichen Vereinbarkeit von Studium und Beruf (z.B. durch Urlaub/Freistellung) sowie des Niveaus der Englischkenntnisse.


Schicken Sie alle Unterlagen an folgende Adresse:

Akademie der Hochschule Biberach
Postfach 1260
88382 Biberach

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gerne können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auch per E-Mail für eine unverbindliche Vorprüfung, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang erfüllen, zusenden. Hierfür genügen uns ein Lebenslauf, aus dem u.a. Art und Umfang Ihrer bisherigen praktischen Tätigkeit erkennbar sind (ggf. ergänzt durch ein kurzes, erläuterndes Anschreiben) sowie (bei einer Bewerbung für den MBA-Abschluss) eine Kopie des Abschlusszeugnisses und der -urkunde Ihres Erststudiums.

Die Teilnahmezahl für den Studiengang ist begrenzt. Maßgeblich für die Zulassung ist die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

Einige Module des Studiengangs können auch separat als Zertifikatslehrgänge gebucht werden. Nähere Informationen hierzu werden in Kürze veröffentlicht.

Auch für den den Jahrgang 2025/2026 des Studiengangs Internationales Immobilienmanagement an der Akademie der Hochschule Biberach werden wieder Stipendien vergeben. Nähere Informationen finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

Mindestens ebenso wichtig wie Ihr MBA-Titel ist das Netzwerk, das Sie aus Ihrem Studium mitnehmen. Während der gemeinsamen Studienzeit in der einzigartigen Blockstruktur findet ein intensiver Wissens- und Erfahrungsaustausch statt und wertvolle Kontakte zu Kommilitonen und Dozierenden werden geknüpft. Ein aktives Netzwerk aus Teilnehmenden, Absolventen, Dozierenden und dem Studiengang verbundenen Personen trägt entscheidend dazu bei, die gewonnenen Erfahrungen und gewachsenen Verbindungen zu vertiefen und im Berufsalltag gewinnbringend zu nutzen.

Als Netzwerk quer durch die unterschiedlichen Bereiche der Immobilienwirtschaft wurde der Alumni Verein mirem e.V. im Jahr 2005 von Studierenden und Absolventen zum gegenseitigen Austausch im und nach dem Studium gegründet. Ziel der Vereinigung ist es, die im Studium entstandenen und gewachsenen Verbindungen und Kontakte zu vertiefen, im Berufsalltag zu nutzen und auszubauen sowie den Informations- und Wissenstransfer zwischen Hochschule und Praxis zu fördern.

Im Rahmen der Vereinsaktivitäten werden Vorträge, Projektbesichtigungen und Exkursionen veranstaltet. Darüber hinaus dient die Plattform als Jobbörse. Der Verein agiert sowohl überregional mit dem regelmäßig stattfindenden mirem annual congress als auch über regionale Gruppen an unterschiedlichen Standorten mit jeweiligen Ansprechpartnern vor Ort.


Kontakt: info@mirem.de 
Webiste: www.mirem.de

 

mirem e.V. Absolventenverein



Aktuelles

HBC

Hochschule verabschiedet Master-Absolvent*innen: „Bleibt neugierig und hungrig nach Veränderungen!“

Der erste Schützenfreitag ist auch für die Hochschule Biberach (HBC) ein besonderer Tag, denn dann stehen Verabschiedung und Wiedersehen im Mittelpunkt dreier Veranstaltungen. In diesem Rahmen werden die Master-Absolvent*innen der Fakultäten Architektur und Energie-Ingenieurwesen, Bauingenieurwesen und Projektmanagement sowie BWL und Biotechnologie feierlich entlassen, auch werden die besten Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Anschließend findet das zentrale Alumnifest der Hochschule statt; zu diesem HomeComing sind ab 18 Uhr alle Ehemaligen der HBC eingeladen – bei Musik, Auftritten von Schützengruppen und natürlich vielen Gesprächen.

Gründerinitiative
HBC

Aaron Reihs und sein Schall-Dämm-Bolzen gewinnen mit schwäbischem Tüftlergeist landesweiten Gründerwettbewerb

Bio-Asphalt, Gülle-Gold und Schall-Dämm-Bolzen: Beim Finale von ASAP BW, dem wichtigsten Hochschulwettbewerb für Gründungsideen in Baden-Württemberg, haben drei Teams der Hochschule Biberach (HBC) mit ihren außergewöhnlichen Ideen Preise abgeräumt. Der Gesamtsieger ist Aaron Reihs aus dem Studiengang Holzbau-Projektmanagement, der mit seiner Idee für einen Schall-Dämm-Bolzen die Gesamtkategorie „Overall Winner“ für sich entscheiden konnte.

HBC

Hochschulkanzlerinnen und -kanzler tagen in Sigmaringen: Biberacher „Campus Zukunft“ wird zum Vorbild für weitere HAWen im Land

Die führenden Köpfe der Hochschulverwaltungen, die Kanzler*inne n der baden-württembergischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) trafen sich Ende vergangener Woche, um über aktuelle Themen zu beraten und sich auszutauschen. Bernadette Boden, Kanzlerin der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, hatte dieses Jahr die Gastgeberrolle der zweitägigen Sommertagung übernommen. Auch der Kanzler der Hochschule Biberach (HBC), Thomas Schwäble nahm teil. Wichtig für ihn war, ob die Initative der Kanzlerinternen AG zur räumlichen Entwicklung der Hochschulstandorte im besonderen Zusammenspiel von energetischen Sanierungen nach dem Vorgehen der HBC (Campus Zukunft) auf genügend Zustimmung stößt, um einen kraftvollen Aufschlag in der weiteren Diskussion mit dem Land darstellen zu können.