Energie-Ingenieurwesen
Energie-Ingenieurwesen
HBC

Schaffen wir die Energiewende? Hochschule Biberach geht mit Gästen aus Wirtschaft und Wissenschaft in die Diskussion

Weiterlesen icon
HAW Promotionsrecht Unterzeichnung
HAW Promotionsrecht Unterzeichnung
HBC

Verordnung zum HAW-Promotionsrecht unterzeichnet: HBC mit sechs Professor*innen in Verband vertreten

Weiterlesen icon
Jubiläumskonzert WS 2223
Jubiläumskonzert WS 2223
HBC

10 Jahre Hochschulorchester: Ensemble lädt zu Jubiläumskonzert ein

Weiterlesen icon

Aktuelles

Campus Zukunft

Interview Campus Zukunft: „Wir verstehen die Hochschule als Stadt im Kleinen“

Bis 2030 muss die Hochschule Biberach (HBC) ihre Campus-Standorte klimaneutral bewirtschaften, parallel gilt es, die Lern-, Forschungs- und Arbeitslandschaften auf die Höhe der Zeit zu bringen. Ein ambitionierter Transformationsprozess, den die Hochschule gemeinschaftlich gestaltet. Vorangetrieben wird der Prozess vom Projektbüro Campus Zukunft. Wir haben mit Cristina Fischer de Saa und Nicole Ottmann gesprochen, die als Teil des Projektbüros Interessierte in den Transformationsprozess einbinden.

Biotechnologie

Auf dem Weg zum Doktortitel: 13 Doktorand*innen aus aller Welt kommen in Biberach zur „Summer School Bio2Brain“

Immer weniger junge Akademiker*innen entscheiden sich nach dem Studium für eine wissenschaftliche Laufbahn. Um die Attraktivität von akademischen Laufbahnen zu stärken und vor allem Forschende bestmöglich zu unterstützen, gibt es verschiedene Programme und Förderungen. So wurden beispielsweise die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA) von der Europäischen Kommission eingerichtet, um die länder- und sektorübergreifende Mobilität und die Karriereentwicklung von Forschenden aus Technik und Management zu fördern. 13 Nachwuchsforschende befassen sich nun 36 Monate lang im Rahmen der MSCA mit dem „Bio2Brain-Projekt“, von dem die Hochschule Biberach Partnerin ist. Zur „Summerschool“ haben sich die Doktorand*innen Ende Juli n Präsenz getroffen und eine Woche lang in Biberach verschiedene Workshops besucht, Exkursionen unternommen und eigene Arbeiten präsentiert.

Bauingenieurwesen & Projektmanagement

150 Quadratmeter Versuchsfläche: Forschung zur Schwingungsoptimierung von Holzdecken im Großformat

Wenn es darum geht, das Bauen klimaverträglicher zu gestalten, wird Holz als Rohstoff künftig eine noch wichtigere Rolle spielen. Wie alle leichten Decken können Holzdecken aber durch den Nutzer zu Schwingungen gebracht werden. Genaue Vorgaben sorgen beim Hausbau dafür, dass sich diese Schwingungen in kaum spürbaren Messbereichen bewegen. Bei sehr weit gespannten Decken aber kommen genau diese Regelungen an ihre Grenzen. Professorin Patricia Hamm, die an der HBC im Bereich Holzbau lehrt, arbeitet deshalb gemeinsam mit zwei Studenten an der Entwicklung eines schwingungsoptimierten Deckensystems für große Spannweiten.