Bachelor of Science, 7 Semester

Für Generalisten, Macher und Netzwerker - der Bachelorstudiengang BWL (Bau und Immobilien) ist genau das Richtige für alle, die Karriere in der zukunftssicheren Bau- und Immobilienbranche machen wollen.


Dich begeistern Bauprojekte und das Management von Immobilien? Dein Ziel ist es, in einer Branche zu arbeiten, die dir vielfältige Entwicklungschancen bietet? Dann ist unser BWL-Studiengang ideal für dich! Setze deinen Fokus auf die Bau-und Immobilienbranche und erwerbe bei uns Managementkompetenzen und fachliches Know-how

Bei uns lernst du, Bau- und Immobilienprojekte aus unternehmerischer Sicht zu verstehen, eigenständig Arbeitsprozesse zu analysieren und zu optimieren. Die Kombination aus Kernfächern der Betriebswirtschaft und ausgewählten Studienschwerpunkten aus der Bau- und Immobilienwirtschaft ist praxisnah und umfasst die gesamte Wertschöpfungskette.

Fachliches Wissen ist aber nicht alles, was du als Betriebswirt brauchst: Deshalb unterstützen wir dich auch in der Entwicklung persönlicher und sozialer Kompetenzen. Neben Fachkenntnissen und Branchen-Know-how stehen somit auch Problemlösungskompetenz, ganzheitliches Denken und Teamarbeit auf dem Stundenplan.

Du findest Wirtschaft spannend und willst die Zukunft gestalten? Dann bewirb dich jetzt! 

Dein Schwerpunkt - unsere Mission

Du weißt schon, in welche Richtung du beruflich gehen möchtest?

Und wenn nicht? Kein Problem. Unser Studienangebot ist generalistisch geprägt und bietet dir vielfältige Berufsperspektiven.

Während deines Studiums hast du die Möglichkeit, die anerkannte SAP TERP10 Zertifizierung zu erwerben.

Betriebswirtschaftliche Studienschwerpunkte

Im betriebswirtschaftlichen Bereich konzentrieren wir uns auf folgende Themenbereiche:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre
  • Mathematik und Statistik
  • Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung
  • Investition und Finanzierung
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Bilanzierung und Steuern
  • Personalwirtschaft und Arbeitsrecht
  • Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Unternehmensorganisation und Unternehmenskultur
  • Wirtschaftsenglisch

Bau- und immobilienbezogene Studienschwerpunkte

Die zweite Säule unserer Studieninhalte bilden Themen aus dem Bau- und Immobilienbereich. Dabei sind für uns folgende Schwerpunkte besonders wichtig:

  • Projektentwicklung
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Bau- und Gebäudetechnik
  • Baupreise und Baukosten
  • Immobilienbewertung und Immobilienmanagement
  • Immobilieninvestition und Immobilienfinanzierung
  • Immobilienresearch und Marktanalyse
  • Immobilienmarketing
  • Bau- und Immobilienrecht
  • International Construction

Unser ProfessorInnen-Team begleitet dich auf deinem Weg durch dein Studium. Der persönliche Kontakt ist uns wichtig und ein Erfolgsfaktor für dein Studium.

Du möchtest viel über die berufliche Praxis erfahren? Kein Problem. Alle unsere Lehrkräfte sind eng verlinkt mit der freien Wirtschaft.

Highlights unseres Studiums: die Exkursionen! 

Dabei bleiben wir meist nicht in bekannten Gefilden, sondern trauen uns raus ins Unbekannte. Über mehrere Tage lernst du bei der Großen Exkursion Unternehmen in einem anderen Land kennen. Kurze Trips führen uns zu näheren Zielen und zu spannenden Firmen der Branche.

Wie werden dort Projekte realisiert? Welche Unternehmensformen und Geschäftsmodelle gibt es? Die Antworten auf diese Fragen erweitern nicht nur deinen Horizont. Sie können dir auch wichtige Impulse für deine berufliche Zukunft geben.

In den letzten Jahren waren wir in Shanghai, den USA, Dubai, Lissabon und Prag. Wohin wird deine Exkursion gehen? 

Du bist der Learning-by-doing-Typ? Dann studiere kooperativ!

Wenn du zwischen Theorie und Praxis wählen musst, wählst du die tatsächliche Ausübung? Dann ist das kooperative Studienmodell Baubetriebswirt PLUS genau dein Ding!

Dabei kombinierst du eine gewerbliche Ausbildung mit deinem BWL-Studium an der HBC. Dein Vorteil: Am Ende hast du zwei Abschlüsse - deinen B.Sc. und den Gesellenbrief. Und: Das Programm dauert wesentlich kürzer, als wenn du Ausbildung und Studium separat voneinander absolvieren würdest.

Was heißt eigentlich kooperativ?

Wir haben den Begriff gewählt, weil das Studium mehr ist als ein duales Studium. Das Modell verzahnt eine Ausbildung mit dem Studium - am Ende schließt du beides ab. Während der Vorlesungszeit lernst du regulär an der Hochschule. An den vorlesungsfreien Tagen bist du dann im Betrieb tätig.

Das ist genau das Richtige für dich? Dann bewirb dich jetzt!

Für das kooperative Studienmodell Baubetriebswirt PLUS bewirbst du dich in zwei Schritten:

Bewerbungsschritt 1: Ausbildung

Das erste halbe Jahr der betrieblichen Ausbildung wird vor Beginn des Studiums absolviert. Deshalb bewirbst du dich zunächst bei der Bauwirtschaft Baden-Württemberg. Reiche hier bis spätestens 15. Juli folgende Unterlagen ein:

  • Kopie des Ausbildungsvertrages (Kammer)
  • Kopie der Zusatzvereinbarung zum Ausbildungsvertrag
  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • Lebenslauf

Schicke die Dokumente an folgende Adresse:
Gemeinnützige Berufsförderungsgesellschaft der Württembergischen Bauwirtschaft mbH
z.H.v. Dirk Siegel
Hohenzollernstr. 25
70178 Stuttgart

 

Von der Qualität unseres Studiengangs sind nicht nur wir überzeugt, sondern auch die FIBAA und der Akkreditierungsrat.

Und bestimmt bald auch du!

Akkreditierungsrat
FIBAA Siegel - Akkreditierung

Darüber hinaus benötigen wir von dir:

  • eine Bestätigung über die Teilnahme am Orientierungstest

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung findest du unter Bewerbung & Zulassung oder in der Auswahlsatzung des Studiengangs. Die Bewerbung selbst wird über das hochschulstart-Portal durchgeführt. 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Study-Scouts BWL
Study-Scouts BWL

Hallo, mein Name ist Ann-Kathrin und ich studiere BWL (Bau und Immobilien) im zweiten Semester des Masterstudiengangs. Ich bin gerne eure Ansprechpartnerin für Fragen rund um das Bachelor- und Masterstudium. ann-kathrin.rittner@hochschule-bc.de

Warum ich BWL studiere?

Für meinen Studiengang entschied ich mich bewusst, da ich während meiner Ausbildung zur Bankkauffrau bereits erste Berührungspunkte mit der Bau- und Immobilienbranche gesammelt hatte und diese weiter vertiefen wollte.

Das Fach BWL (Bau und Immobilien) an der HBC – aus meiner Sicht

Das Besondere an unserem Studiengang ist das breite Spektrum an Themen, die abgedeckt werden. Die Themen beinhalten bau- und zivilrechtliche Vorlesungen bis hin zu Vorlesungen über Kostenplanung, Projektmanagement und Finanzierung von Immobilien.

Mein Insider-Tipp!

Wichtig ist es, von Anfang an dabei zu sein und auch dabei zu bleiben! Die Anzahl der Studierenden in einem Semester ist eher gering, daher kennt und unterstützt man sich gegenseitig. Durch die familiäre Atmosphäre an der Hochschule lernt man auch schnell Studierende aus höheren Semestern kennen, die einen ebenfalls mit Lernmaterialen weiterhelfen. Beinahe alle Professoren und Lehrbeauftrage bieten in der letzten Vorlesung die Möglichkeit, den Stoff zu wiederholen und Fragen dazu zu stellen. Ein besonderes Highlight ist die große Exkursion nach Dubai im 4. Semester. Dort besichtigt man zahlreiche Baustellen und begegnet man Land und Leuten. Doch auch in den anderen Semestern finden regelmäßig kleinere Exkursionen statt, um Unternehmen und ihre Projekte kennenzulernen.

Study-Scouts BWL
Study-Scouts BWL

Hey, ich bin Felix Walter und einer der HBC-Scouts für den Studiengang Betriebswirtschaft (Bau und Immobilien). Nachdem ich meinen Bachelor bereits an der HBC absolviert habe, studiere ich seit dem Sommer 2019 im Masterstudiengang BWL – Bau und Immobilien. Komm auf mich zu, wenn du Fragen zur Hochschule Biberach oder zum Studiengang hast.

felix.walter@hochschule-bc.de

Warum ich BWL studiere?

Nachdem ich meine kaufmännische Ausbildung beendet hatte, hat mir mein damaliger Ausbildungsleiter zu einem Studium geraten. Ein BWL-Studium kam für mich in Betracht, jedoch wollte ich kein „klassisches“ BWL-Studium machen. Durch mein großes Interesse am Thema Bau wurde ich auf die Hochschule Biberach, die einen sehr guten Ruf in der Baubranche genießt, und den Studiengang aufmerksam. Warum ist der Studiengang an der HBC so interessant? Wenn du erst einmal die täglichen News durchgelesen hast, zeigt sich, dass die Themen Bau- und Immobilien allgegenwärtig sind, sei es der Wohnungsmangel oder die steigenden Mieten. Die Studieninhalte begleiten uns jeden Tag mit neuen Herausforderungen.

Das Fach BWL (Bau und Immobilien) an der HBC – aus meiner Sicht

Das Besondere an dem Studiengang ist, dass du – neben all den durchaus wichtigen betriebswirtschaftlichen Themen – einen tiefen Einblick in die Bereiche Bau und Immobilien erhältst. Neben theoretischen Inhalten ist die praxisnahe Ausbildung sehr stark vertreten. Und neben praxisorientierten Projektarbeiten werden regelmäßig Unternehmensbesuche und Exkursionen organisiert, wie z.B. ein Besuch auf der Baustelle von Stuttgart21.

Wie geht es nach dem Studium weiter?

Für deine zukünftigen beruflichen Möglichkeiten werden dir alle Türen offenstehen. So wirst du direkt nach dem Studium in Bau- und Immobilienunternehmen, bei Projektentwicklern und Bauträgern aber auch bei Banken, Vermögensverwaltern oder in jeder nur erdenklichen kaufmännischen Abteilung in allen Unternehmen deinen Wunscharbeitsplatz finden können.

Mein Insider-Tipp:

Auch wenn Biberach eine kleinere Stadt ist, kannst du mit Freunden viel erleben. Einerseits organisiert die VS jedes Semester Themen-Abende in der Studentenkneipe sowie regelmäßige Partys. Andererseits bietet dir die Stadt viele Möglichkeiten, etwas zu unternehmen – du musst dich nur darauf einlassen. Im Sommer lässt es sich – nach dem Besuch an einem der umliegenden Badeseen – besonders gut bei einem kühlen Getränk z.B. im Biergarten „Biberkeller“ entspannen.



Aktuelles

HBC

Expertengespräch zum Thema Weiterbildung: „Bildung geschieht nicht einmalig, sondern durch lebenslanges Lernen“

Hochschule Biberach (HBC) und Akademie der Hochschule Biberach präsentieren ihre Weiterbildungsangebote seit Anfang Oktober in einem gemeinsamen Internetauftritt. Mit Norbert Stanger, Präsident der Akademie, sowie Jens Winter, Prorektor für Lebenslanges Lernen und Internationales, haben wir über Weiterbildung am Hochschulstandort Biberach gesprochen und die Frage diskutiert, wie sich die aktuelle Krise auf den Sektor auswirkt.

Energie-Ingenieurwesen
HBC

Biberacher Professor für Lüftungs- und Klimatechnik: Landesregierung beruft Michael Haibel in „Expertenkreis Aerosole“

Wie breitet sich das Corona-Virus durch ausgeatmete Luft im Raum aus? Wie lange überleben die Viren in der Luft? Welche Konzentration an virenbeladenen Aerosolen ist vor allem in geschlossenen Räumen kritisch? Und welche Maßnahmen können der Kontamination im Raum entgegengesetzt werden? Fragen wie diesen soll ein neuer „Expertenkreis Aerosole“ nachgehen, den das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) jetzt einberufen hat. In die Lenkungsgruppe „SARS-CoV-2 (Coronavirus) wurde u. a. Professor Dr.-Ing. Michael Haibel, Professor für Lüftungs- und Klimatechnik, Thermodynamik und Baubiologie an der Hochschule Biberach (HBC) berufen.